Homesick: Interview zum vielversprechenden Abenteuer auf Kickstarter

Homesick ist ein kommendes First-Person Puzzle Abenteuer vom neuen Indie-Studio Lucky Pause. Wir haben die Entwickler interviewt und alle Infos zum Spiel findet ihr im Artikel.

Homesick

In Homesick flüchtet ihr aus einem verlassenen Gebäude, sowohl aus euren Alpträumen als auch der Realität. Lucky Pause möchte einzigartige Spiele entwickeln, welche Emotionen transportieren und Atmosphäre schaffen. Das Gameplay wird in klassischem Point & Click Gewand daherkommen, die Grafik wird in tollem 3D dargestellt und untermalt wird das ganze mit der Musik von Joy Autumn.

Barrett Meeker und Morgan Wyenn, welche als Team zusammen mit ihrem Bürohund Argon an Homesick arbeiten, haben ihr Kickstarter Projekt gestartet und außerdem könnt ihr für Homesick auf Steam Greenlight abstimmen. Wie man den Belohnungen der Kickstarter-Kampagne entnehmen kann, spiegelt sich darin auch die eigene Persönlichkeit wieder, nach welcher ihr euch im Spiel auf die Suche macht. So könnt ihr zum Beispiel in Fotos, Zeitungsartikeln oder Büchern auftauchen, wobei die Hauptattraktion hier wohl eine eigene Statue ist, welche mit einem Puzzle verknüpft sein wird. In folgenden Videos erfahrt ihr mehr über das Projekt und könnt euch erste bewegte Bilder anschauen, welche definitiv Lust auf mehr machen.

[tabs tab1=“ Das Kickstarter Projekt“ tab2=“ Der Teaser Trailer“ tab3=“Über das Spiel“]

[tab][/tab]
[tab][/tab]
[tab]
[/tab]

[/tabs]

[gameinfo title=“Game Info“ game_name=“Homesick“ developers=“Lucky Pause“ publishers=““ platforms=“PC“ genres=“First Person Puzzle Abenteuer“ release_date=““]

Interview

Wir haben ein Gespräch mit Creative Director Barrett Meeker geführt und einiges mehr über Homesick erfahren, anbei findet ihr das komplette Interview.

Gamersplatform: Stell uns doch bitte zunächst Homesick kurz vor, was erwartet uns?

Barrett: Homesick ist ein 3D Puzzle Abenteuer in einem verlassenen Gebäude. Die Puzzles sind identisch mit denen, welche in Point & Click Spielen gefunden werden können, man hat ein Inventar, sammelt Gegenstände ein, benutzt diese und liest Notizen und Bücher für Hinweise. Die Geschichte handelt von den mysteriösen Umständen auf der Suche nach der eigenen Identität. Wer bin ich? Warum ist das Gebäude verlassen? Warum seid ihr hier? Warum werdet ihr von Alpträumen verfolgt?

Gamersplatform: Was war die Idee hinter Homesick, von welchen Spielen kam die Inspiration?

Barrett: Ich bin mit Abenteuern wie Monkey Island aufgewachsen und liebte immer Spiele, welche von ihrer Geschichte getragen wurden. Dazu noch das Gameplay, alle möglichen Puzzles. Wenn diese gut gemacht sind, können sie Geschichten erschaffen, an welche man sich für den Rest des Lebens erinnert, auch andere Genres können das, für mich waren das zum Beispiel Shadow of the Colossus und Flower. Jedes dieser Spiele trug seinen Teil zu Homesick bei.

Gamersplatform: Das verlassene Gebäude, ist das Ziel des Spiels aus diesem zu entkommen und befindet man sich ausschließlich darin?

Barrett: Ja, das gesamte Spiel wird in diesem Gebäude stattfinden und ihr versucht zu entkommen, indem ihr euch auf die Suche nach dem Weg ins Erdgeschoss macht.

Weiter geht’s auf Seite 2

Inhalt

Seite 1: Homesick, Trailer, Interview – Teil 1

Seite 2: Interview – Teil 2, Galerie, Links

Markus Janßen, Autor und Leiter -Indie Games-

Lost Password

Sign Up