Life is Strange: Episode 3 Chaos Theory – Das Mid-Season Finale im Test

Halbzeit heißt es nun nachdem Dontnod und Square Enix die dritte Episode namens Chaos Theory veröffentlicht haben. Nach knapp 8 Wochen erfahren wir nun, wie es nach den dramatischen Ereignissen aus Episode 2 weitergeht. Kann der Entwickler die Spannungskurve weiterhin halten oder wünschen wir uns lieber die Zeit zurückdrehen zu können und alles auf Neuanfang zu setzen?

Drehen wir die Zeit kurz zurück...

Bevor wir loslegen, nochmal eine kurze Zusammenfassung was in den ersten beiden Episoden passiert ist. Dabei versuchen wir es natürlich möglichst viel Spoilerfrei zu halten, raten aber dennoch zu Vorsicht. Nachdem die Protagonisten Max im ersten Kapitel herausfand, dass sie über die Kraft verfügt die Zeit zurückzudrehen, traf sie ihre ehemalige Jugendfreundin Chloe wieder. Wir bekamen einen Einblick in das Schulleben der Blackwell Academy auf der Max sich befindet und sahen die typischen Cliquenbildung, lernten den Kotzbrocken Nathan Prescott kennen und Chloes Stiefvater David, der als Sicherheitswachmann auf dem Campus arbeitet und die Schüler äußerst streng bewacht.Auch Kate Marsh, eine gute Freundin von Max, wurde vorgestellt die scheinbar sehr religiös ist und ungewöhnlich deprimiert schien. Erwähnenswert sind natürlich auch Mr. Jefferson, der Lehrer der Photographie Klasse und Victoria Chase, das intrigante Blondchen.

Life is strange Chaos Theory EP3

Quelle: Square Enix

So wurde uns in der ersten Episode vor allem die Charaktere näher gebracht, mit denen wir im weiteren Verlauf zu tun haben werden. Aber auch die ersten Bausteine, wie das mysteriöse Verschwinden von Rachel Amber, Max Fähigkeiten die Zeit zu beeinflussen oder die Vorahnung eines bösen Sturms.

In der zweiten Episode ging es dabei dann schon dramatischer zu. Während Max mit Chloe ihre Fähigkeiten testet finden wir auch heraus, worunter Kate Marsh leidet und Max muss sich mehr als einmal entscheiden, ob sie eher Chloe hilft oder Kate. Denn Chloe steckt auch mit Schulden und miesen Typen in der Klemme. Das Ende der Episode spitzte sich derart dramatisch zu, dass wir nicht nur einmal die Chance bekamen ein Leben zu retten und man uns mit der Entscheidung am Ende mit spannungserwartendem Blick zurück ließ, wie es denn weitergehen soll.

....und spulen sie wieder vor!

Kommen wir aber endlich zur aktuellen Episode. Auch hier natürlich Spoilergefahr!

Nach den Ereignissen aus den letzten beiden Teilen entschließen sich Max und Chloe des Nachts in die Blackwell Academy einzubrechen um nach den Akten zu suchen die hoffentlich mehr Aufschluss über gewisse Schüler bringen. Was dabei ans Tageslicht kommt lässt einige sicherlich wundern. Während sich die letzte Episode vor allem um Kate Marsh und die Nathan Prescott Geschichte drehte, steht diese Episode ganz im Zeichen von Chloe und Rachel Amber. So erfahren wir nach einer nächtlichen Schwimm-Session einiges über Chloes Gedankenwelt und auch im späteren Verlauf wird mehr über den Verlust ihres Vaters erzählt und wie Chloe’s Gefühlswelt aussieht.

Life is strange Chaos Theory EP3

Quelle: Square Enix

Aber auch über Rachel Amber gibt es neues, abgesehen von dem Zufall, dass sie und Max die gleiche Kleidergröße besaßen. So hat sie auch Beziehungen zu dem örtlichen Drogendealer unterhalten und war alles andere als das nette Mädchen von nebenan. An der Blackwell Academy herrscht je nach dem großen Ereignis in Teil 2 eine gute oder schlechte Stimmung, abhängig davon, was ihr erreicht habt. So könnt ihr auch dort neue Freunde gefunden haben.Einige wird es vielleicht freuen, dass sie selber ein wenig Auskunft über Max’ sexuelle Orientierung liefern dürfen.

Generell läuft die Episode ein wenig ruhiger dahin als die letzte, auch wenn gerade das Ende einen kleinen Impact hinterlässt. Nicht nur, dass Chloe eine neue Fähigkeit erlernt, sondern auch was dieses für die weitere Geschichte bedeutet ist einerseits enorm, aber auch ein wenig drastisch und lässt einen mit vielen Fragen im Kopf zurück, über die ich wohl erst zur vierten Episode genauer sprechen darf. Spannend ist das Ende allemal und wird mit der nächsten Episode wahrscheinlich vieles über den Haufen werfen. Ob diese Wendung für die Spieler überraschend ist oder ob Gamer, die Filme mit dieser Zeitreise Thematik kennen, die Wendung geahnt haben, sei dahin gestellt.

Inhaltsverzeichnis

Good

  • Spannende Story
  • Aufregender Cliffhanger
  • Zeitreisen
  • Glaubwürdige Charaktere
  • Entscheidungsauswirkung

Bad

  • Pop-Ups
  • Simple Rätsel
  • Animation teilweise hölzern
8.7

Toll

Gamer aus Leidenschaft, Nerd aus Liebe, Liebhaber aller Konsolen Bei Fragen, Anregungen, Wünschen oder einfach Small Talk schreibt mir an sascha.mensfeld@gamersplatform.de

Leave a Reply

Your email address will not be published.

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

* Durch Absenden des Kommentares stimmen Sie unseren Datenschutz und Cookie Regelung zu

Lost Password