Da sind unsere Helden! – LEGO Marvel Avengers im Test

Es gibt kaum jemanden, der nicht schon irgendwann einmal ein LEGO Spiel gespielt, und nein, gemeint sind nicht die Steinchen in der realen Welt, sondern die der Virtuellen. Ob Harry Potter, Herr der Ringe oder Batman, nun aber schlüpft man in die Rolle der Avenger’s. Aber ob das auch Laune macht, klärt unser Test.

Vom Film zum Bauklotz

Lego Marvel Avengers

Quelle: Warner Bros. Entertainment In. / Marvel/ The LEGO Group

Die Avenger’s wirbeln seit einiger Zeit ordentlich die Kino-Landschaft auf. Die Marvel Figuren locken Millionen Menschen weltweit mit satter Action, prominenter Schauspieler und einer dezenten Portion Humor in die Säle.  

Zudem haben es sich Tt Games auf die Fahne geschrieben, Lizenz Spiele auf ihre ganz eigene Art populär zu machen, und wenn wir schon keine guten Spiele in realistischer Optik bekommen, dann eben im Lego Stil. Und das funktioniert seitdem auch hervorragend. Nun widmete sich man den Avengers und im Vorfeld des Tests stellte sich für besonders die Frage, ob man denn hier gewohnte Lego Game Kost bekommt, oder ob auch tatsächlich neue Impulse einhergehen. Denn klar, Star Wars, Hobbit, oder Harry Potter in Klötzchen Optik haben mir viel Spaß gemacht, spielerisch nutzte sich das Ganze dann doch aber etwas ab. 

LEGO Marvel Avengers

Quelle: Warner Bros. Entertainment In. / Marvel/ The LEGO Group

LEGO Marvel Avengers erzählt die Geschichte der beiden Avanger Filme, dabei erblüht natürlich alles in gewohnter Baustein Optik. Das Spiel hält sich sogar ziemlich exakt an die Filmvorlagen. Besonders denkwürdige Szenen wurden sehr genau im Spiel umgesetzt, zudem untermalen Original Dialoge das Geschehen, nur leider ohne die deutschen Original Sprecher. Die neuen Stimmen sind okay, wirken teilweise etwas verkrampft und angestrengt. Dennoch stimmt die Atmosphäre, auch durch die tolle und epische Musikuntermalung.  

Aber eins ist dem Spiel natürlich nicht abhanden gekommen. Die natürlich ernste Geschichte rund um den Tesserakt wird immer wieder von sehr amüsanten Details aufgelockert, ob es Worte, Gesten oder Spielereien mit der LEGO Welt sind, man scheut sich nicht am Humor zu sparen. Und das gibt dem Spiel einen sehr lockeren Touch. Auch gelungen ist der vermehrte Einsatz cineastischer Hintergründe, bei denen der LEGO Look etwas in den Hintergrund tritt. Hier hat man aber glücklicherweise die richtige Mischung gefunden und niemand muss befürchten, dass zu wenig Bauklötze zu sehen sind. Die gelegentliche Einstreuung finde ich aber durchaus gelungen. 

Mehr Teamwork denn je

Natürlich bietet uns das Spiel wieder eine breite Auswahl an Charakteren. Gut 200 LEGO Männchen aus dem Marvel Universum haben sich hier versammelt und je nach Szene spielt man mit bestimmten Charakteren, jedoch nicht immer nur einem, sondern mindestens zwei. Zwischen denen kann man nach Belieben wechseln, je nachdem welche Figur einem lieber ist oder welche sich besser anfühlt. Grenzenlose Freiheit hat man da jedoch nicht, schließlich warten die bekannten Rätseleinlagen wieder darauf gelöst zu werden. Denn jeder Held hat so seine eigenen Fähigkeiten, die je nach Situation gefordert werden. Mal die bloße Muskelkraft Hulks, mal die Laserwaffen Iron Mans. So ist ein gelegentlicher Wechseln von Nöten um die kleinen, aber oft harmlosen Kopfnüsse zu meistern. Noch angenehmer ist dies natürlich im lokalen Koop-Modus mit einem Freund ander Seite, mit dem man quasi Teamwork betreiben kann. Solche Spielanteile sind in der Quantität gewachsen, an der Qualität hat sich leider nicht wirklich etwas getan. Dass aber mehr Kooperation gefordert ist, ist absolut zu begrüßen. 

LEGO Marvel Avengers

Quelle: Warner Bros. Entertainment In. / Marvel/ The LEGO Group

Neben den Rätseln muss man den feindlichen Lego Figuren natürlich auch öfters mal einen über die Rübe pfeffern. Das geht gewohnt simpel Tastendruck für den Nahkampf, oder die Taste für die besondere Fähigkeit des jeweiligen Helden. Zudem gibt es eine Art Finisher, bei der ein sichtlich mitgenommener Feind per Tastendruck mit einer netten kleinen Animation ausgeschaltet wird. Leider geschieht das alles immer noch zu simpel und die Animationen wiederholen sich ziemlich häufig. Da fehlt es deutlich an Abwechslung und Tiefe. Immerhin hat man auch Kombo Angriffe hinzugefügt, so müssen beide Helden ihre Fähigkeiten gleichzeitig im richtigen Moment nutzen, um den Angriff erfolgreich ausführen zu können. Das ist durchaus eine schöne Neuerung. Davon bitte mehr. Viel mehr gibt es zum Gameplay aber nicht zu sagen. LEGO bleibt LEGO. Die, die sich daran nicht satt sehen können dürfte das freuen. Ich hätte mich aber über mehr spielerische Abwechslung sehr gefreut.

Das Gerüst altert

Lego Marvel Avengers

Quelle: Warner Bros. Entertainment In. / Marvel/ The LEGO Group

Denn leider wird das Spielgeschehen hin und wieder durch sehr überflüssige Passagen gestreckt, bei denen man an scheinbar willkürlichen Orten, langweilige und belanglose Aufgaben erfüllt. Darunter fällt auch der Scan, bei dem man durch eine Art virtuelles Tablet blinkende Punkte anklicken muss. Das ist die ersten ein, zwei mal noch nett, danach ziemlich nervig. Danach ist man wieder froh sich in den LEGO Alltag stürzen zu können, mit all dem was man eben kennt und lieben gelernt hat, gepaart mit den immer wieder schönen Sequenzen und den neuen Team Kombos.  

Jedoch verzeihe ich es dem Spiel nach wie vor nicht, dass es keinen Online-Koop-Modus gibt. Die Option, dass sich jemand aus der Welt ins eigene Spiel einklinken kann, oder zumindest per Freundeseinladung, wäre eine schöne Bereicherung, wenn man mal keinen Couch Partner zur Hand hat. Aber hoffentlich in baldiger Zukunft, oder Tt Games? Schließlich blühen die LEGO Spiele erst in Gesellschaft so richtig auf, und ein Online-Koop würde da sicher keinen Abbruch herbei führen, ganz im Gegenteil. Parallel dazu sollte es auch schwierigere Rätsel geben, denn was gibt es schöneres als mit einem Freund heraus zu tüfteln, was man nun tun muss, um das Weiterkommen zu sichern. Aber wahrscheinlich bin ich da auch aufgrund meines Alters und Erfahrungen, wie es eben viele andere Gamer auch, gar nicht die Zielgruppe. Gerade bei Kindern genießen virtuelle LEGO Abenteuer hohen Stellenwert. Klar, das Spielprinzip ist eingängig, die Optik lockt und die Rätsel haben genau die richtige Dynamik für eine jüngere Altersgruppe. Einen leicht faden Beigeschmack hat dies für ältere LEGO Liebhaber, die immer noch das Kind in sich sitzen haben.

Fazit

chriskLEGO Marvel Avengers ist genau das Spiel, was wan erwartet. Eine gelungene Portierung der Avenger Filme in ein spielerisches LEGO Gewand. Dabei setzt man auf alte Tugenden und macht damit wenig verkehrt, mehr spielerische Abwechslung und Anspruch habe ich dennoch vermisst. Das noch mehr auf Koop getrimmte Spieldesign gefällt und könnte für mich ruhig noch komplexer ausfallen, der Rest setzt aber zu wenig neue Impulse und fühlt sich teilweise etwas gebraucht an. Zudem stören die etwas gestreckten und langweiligen Passagen. Stärken wie der Umfang, die tollen Sequenzen, der typische Humor und die volle Nutzung der Marvel Lizenz machen aber gerade mit einem Couch-Partner richtig Spaß. Marvel Fans, Jüngere oder einfach nur Liebhaber der LEGO Games machen nichts falsch und bekommen eine gute und unterhaltsame Lizenzumsetzung geboten. Wer die Tt Games Spiele kennt, wird auch hier die gewohnt Kost bekommen, ob das besonders gut oder negativ anzumerken ist, kommt auf den eigenen Geschmack an. 

Good

  • Schöne Zwischensequenzen
  • Toller Humor
  • Zahlreiche Charaktere
  • Mehr Teamwork-Aktionen

Bad

  • Gespickt von kurzen, langweiligen und belanglosen Passagen
  • Scanning nervt nach gewisser Zeit
  • Kaum spielerische Neuerungen
7.8

Gut

The Guy who loves Videogames

Leave a Reply

Your email address will not be published.

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

dreizehn + 4 =

* Durch Absenden des Kommentares stimmen Sie unseren Datenschutz und Cookie Regelung zu

Lost Password