99Vidas: Das 16-bit Beat em Up bei uns im Test!

Manch einer verdreht bei 16-bit Games nur noch die Augen – mich jedoch, erinnern sie an meine Kindheit. Daher werde ich euch im heutigen Indieview 99Vidas von QUByte Interactive, einem brasilianischem Entwicklerstudio und Publisher vorstellen!

99Vidas - 01

Quelle: QUByte Interactive

Was haben Double Dragon, Street of Rage und Golden Axe gemeinsam? Genau, sie alle sind Beat ‚em up Titel, welche von links nach rechts gespielt werden. Natürlich ist der Durchgang nicht einfach frei begehbar. Man läuft ein Stück, besiegt alle Gegner und kann anschließend weiterlaufen. Zeitweise erscheinen Bosskämpfe und anschließend geht es weiter mit dem nächsten Level. Solche Games sind nun mehr 20 Jahre alt, also ein ausgelutschtes Thema. Die Frage ist also: Bringt 99Vidas neue Elemente in das Genre? Oder noch besser, muss es neue Elemente bringen?

Auf den ersten Blick ist 99Vidas ein ein traditionelles alles beat ‚em up game wie jedes andere auch – man marschiert einige Schritte von links nach rechts, besiegt eine gute Anzahl an Gegner bis der Weg frei ist und der Spieler weitergehen kann. So viel dazu, aber was ist jetzt neu an dem ganzen? Ganz einfach: Je mehr Combos ihr startet, umso mehr füllt sich eure Anzeige, ist die erst einmal aufgeladen, könnt ihr einige Finisher-Attacken einsetzen. Außerdem können verschiedene Upgrades vorgenommen werden. So habt ihr die Möglichkeit verschiedene Attacken und Kräfte einzustudieren.

Lasst mich euch ein wenig von der Story erzählen: Ein Superschurke hat in einer Nacht und Nebel Aktion ein magisches Artefakt gestohlen, diesen möchte er mit seiner Armee kombinieren um die Weltherrschaft an sich zu reißen. Selbstverständlich darf er nicht damit durchkommen, daher werden vier Kämpfer, besser bekannt als die Beschützer des Artefakts, auf die Suche nach dem Schurken geschickt. Ihre Mission ist ganz simple: Rettet die Welt!

Natürlich haben alle Kämpfer ihre Vor- und Nachteile und sind nach Elementen kategorisiert. So gibt es einen schnellen, dafür schwächeren Blitzkämpfer, einen langsamen aber starke Erdkämpfer, und jeweils einen Wasser- und Feuerkämpfer, im Ying und Yang Style. Ich persönlich wählte zu Beginn des Spiels den Feuerkämpfer aus, welcher zu meiner Überraschung, das Feuerelement nutzt 😉 Natürlich bin ich einmal mit jedem der vier Helden in den Kampf gegangen. Sie alle haben verschiedene Combos, die sie ausführen und Spezialattacken.

Wie bereits oben erwähnt, setzt 99Vidas grafisch auf das 16-bit Design. Sound und Musik wurden daher natürlich angepasst. Leider Gottes wiederholen sich die kleineren Gegner viel zu oft, so dass man das Gefühl hat, man kämpft sich durch vielleicht fünf Halunken. Positiv gestimmt, hat mich der Humor des Spiels, einer der Bosse wurde im 8-bit Design angefertigt, woraufhin die vier Helden sich darüber unterhalten haben, wie Oldschool er doch aussieht.

Der Titel wurde releast Ende Dezember 2016 und ist für 12,99 Euro über Steam erhältlich.

Fazit

Alles in allem hat mir 99Vidas sehr viel Spaß gemacht. Natürlich sollte man aber nicht zu viel erwarten, es ist im Grunde ein einfaches Beat ‚em up und humorvolles Game mit einigen Zusatzfunktionen. Für 12,99 Euro meiner Meinung nach empfehlenswert. Wem das sinnlose Gelaufe zu langweilig ist, kann bei 99Vidas auch gerne den Versus Modus oder den Multiplayer ausprobieren!

Good

  • 16-bit Grafik
  • Coole Combo-Attacken
  • Vier Hauptspieler mit unterschiedlichen Fähigkeiten
  • Klassisches Beat 'em Up
  • Lustige Unterhaltungen zwischen Helden und Gegner

Bad

  • Kleinere Bugs
8.5

Toll

GP-Özlem
Lieblings-Genre: Shooter, Horror || Bei Fragen, Anregungen oder Wünschen, schreibt mir an oe@gamersplatform.de

Lost Password