Iwata

The Legend of Zelda: Iwata dementiert die TV-Serienpläne

Letzten Monat kamen die Gerüchte auf, dank des Wall Street Journal, dass Netflix in Kooperation mit Nintendo an einer Live-Action Serie für den TV arbeiten könnte. Es wurde sogar behauptet, dass man diese auf der Basis von The Legend of Zelda erstellen wollte. Angeblich wäre die Produktion schon angelaufen und würde Game of Thrones ähneln, dabei aber viel familienfreundlicher sein. Irgendwie schon...[Read More]

Nintendo: Iwata will Marketing für Spiele verbessern

Bei Nintendo scheint man nicht so ganz mit den Verkaufszahlen der Spiele zufrieden zu sein. Auch wenn hohe Wertungen eine hohe Qualität nachweisen würden, so würden sich diese im Verhältnis dazu nicht oft genug absetzen. Deshalb müsse man laut Satoru Iwata überlegen, wie man die Spiele besser vermarkten und verkaufen könne, damit auch diese Zahlen der Qualität der Spiele entsprechen würden: “...[Read More]

Ehemaliger Nintendo Mitarbeiter Adelman kritisiert Chef-Etage

Das Nintendo in den letzten Jahren ein paar fragwürdige Entscheidungen getroffen hat ist nicht unbekannt. Doch wie genau läuft es da oben in der Führungsetage ab? Der ehemalige Mitarbeiter Dan Adelman, der lange für Nintendo gearbeitet hatte, verließ im August 2014 die Firma und sorgte da schon ein wenig für Aufsehen, da er so einiges ausplauderte, wie es bei Nintendo zu geht. Nun gab er in einem ...[Read More]

Splatoon: Releasezeitraum eingegrenzt

Im Rahmen der zuletzt stattfindenden Direct-Konferenz grenzte Nintendo den Releasezeitraum für den hauseigenen Third-Person-Shooter Splatoon genauer ein. Wie CEO und Präsident Satoru Iwata bekannt gab, wird der farbenfrohen Shooter wohl voraussichtlich im zweiten Quartal 2015 erscheinen. Einen konkreten Releasetermin blieb man aber weiterhin schuldig. Des Weiteren gab Nintendo bekannt, dass Splato...[Read More]

Nintendo: Iwata möchte Region-Locks abschaffen

Nintendo war der  allerersten Konzern, der seine Spielekonsolen mit einem sogenannten Region- Lock ausstattete. Dieser ermöglichte es Spielern nun nicht mehr Spiele aus aller Welt zu importieren, da ihre Konsolen nur noch Titel aus ihrere eigenen Region anerkannte. Nachdem bereits  führende Unternehmern wie Microsoft und Sony von der regionalen Beschränkung abgewichen sind, könnte nun auch Nintend...[Read More]

Nintendo: Spiele sind Schuld an Wii-U-Krise

Es läuft nicht rund bei Nintendo, denn die Wii U verkauft sich nicht besonders gut. Der Grund dafür sei laut Nintendo, dass es kaum gute Spiele für die Konsole gibt. Iwata, Präsident des japanischen Konsolenherstellers, sagte gegenüber dem Blog AllThingsD, dass er nicht glaube, dass  die aktuelle Krise seines Unternehmens etwas mit der immer größer werdenden Popularität von smarten Mobilgeräten zu...[Read More]

Lost Password