Ein Gaming-Smartphone für unvergleichliche Abende – Ratgeber

Neues Gaming-Smartphone kaufen – Darauf musst du achten

Das Handy hat sich in den letzten Jahren zu einem wahren Allround-Talent entwickelt. Es ist ein Telefon, ein Navigationssystem und Spielekonsole. Der Spielspaß auf dem Smartphone, der sich auf Spiele wie Candy Crush oder Bubble Shooter beschränkt, ist längst überholt. Mittlerweile können sogar Hochleistungsspiele wie Fortnite oder Grand Theft Auto auf dem Smartphone gezockt werden. Aber Vorsicht! Bei dem vielen Lenken und Tippen auf dem Handy kann das Gerät leicht aus der Hand rutschen, sichere dein Smartphone also unbedingt mit einem Schutz wie beispielsweise der Handyhülle iPhone 8 ab! Möchtest auch du die Welt des Gamings erobern? Wir zeigen dir, worauf es bei Gaming-Smartphones wirklich ankommt!

Das muss ein gutes Gaming-Handy draufhaben
Die modernen Spiele verlangen den Smartphones viel ab: Sie besitzen eine unwahrscheinliche Größe, Komplexität und Grafik. Aus diesem Grund müssen Spiele-Smartphones über eine Reihe an außergewöhnlichen Features verfügen.

Die Leistung
Beim Zocken kommt es vor allem auf einen leistungsstarken Prozessor an. Er garantiert, dass die Spielfigur flüssige Bewegungen ausführen kann und die Storyline ohne Unterbrechungen abgespielt werden kann. Um diese Anforderungen zu bewältigen, werden in den Gaming-Smartphones sogenannte Systems-on-a-Chip verbaut. Sie vereinen den Prozessor und den Grafik-Chip auf einer Platine.

Arbeitsspeicher und Konnektivität
Ein großer Arbeitsspeicher wirkt sich zwar nicht auf die Qualität des Gaming-Erlebnisses aus, ist allerdings ein nettes Extra für wahre Zocker. Durch RAM steht genug Speicherplatz zur Verfügung, um eine große Menge an Spielen zu lagern. Darüber hinaus ist es sehr wichtig, dass das Smartphone über einen gut funktionierenden Internetanschluss verfügt. Vor allem Online-Spiele, welche Nutzer aus aller Welt in einem Portal vereinen, sind auf ein hohes Datenvolumen angewiesen. Es bietet sich daher an, ein 5G-fähiges Endgerät zu kaufen, welches das virtuelle Zocken ermöglicht. Wer sich vorrangig auf Spiele spezialisiert, die offline ablaufen, kann auf ein Handy mit LTE-Verbindung oder einem herkömmlichen Mobilfunkvertrag setzen.

Display
Beim Display von Gaming-Smartphones kommt es tatsächlich auf die Größe an. Es gilt: Je größer, desto besser! Vor einigen Jahren, als die Technik noch nicht so weit fortgeschritten war, wurden 6-Zoll-Bildschirme noch als zu groß eingestuft. Mittlerweile können die Displays nicht mehr groß genug ausfallen! Das liegt daran, dass die Grafik bei einer längeren Diagonale erst richtig zur Geltung kommt. Des Weiteren werden durch einen ausladenden Bildschirm Details des Spiels besser sichtbar. In diesem Zusammenhang muss auch auf die Auflösung genannt werden. Hier sollte ein Minimum von ca. 1.080 x 1.920 Pixeln angestrebt werden. Und auch die Bildwiederholfrequenz spielt eine entscheidende Rolle. Aktuell weisen Smartphones einen Standard zwischen 120 und 144 Hz auf.

Akku von Gaming-Smartphones
Ein weiterer Faktor, der beim Kauf des Gaming-Smartphones beachtet werden sollte, ist die Akkulaufzeit. Spiele sind wahre Energiefresser, welche den Akku in Nullkommanichts aufbrauchen. Ein guter Start sind Smartphones mit einer Nennladung von 4.500 mAh. Außerdem hat sich die Schnellladefunktion mittlerweile auf dem Markt etabliert. Sie ist hervorragend geeignet, um die Handys in den Gamingpausen aufzuladen. Während des Spielens sollte auf das langsame Laden zurückgegriffen werden, um das Smartphone nicht zu überhitzen.

Gaming-Hardware und – Software
Der wahre Unterschied zwischen einem High-End-Smartphone und einem Gaming-Handy liegt jedoch in den Hardware- und Software-Features. Ein Beispiel für diese Extraausstattung ist beispielsweise der Game-Modus. Er bietet Funktionen wie das Aufzeichnen oder das Streamen an. Weiterhin gibt es im Hardware-Bereich nun beispielsweise Ultraschall-Schultertasten, eine herausfahrbare Streaming-Kamera oder einen mechanischen Lüfter. Du solltest selbst wissen, auf welches Feature du großen Wert legst.

Welches Zubehör lohnt sich?
Generell sind Accessoires wie ein leistungsstarkes Ladekabel und ein gutes Headset unverzichtbar. Darüber hinaus hat aber auch eine Powerbank ihre Vorteile. Sie stellt sicher, dass dein Gaming-Smartphone über lange Stunden einsatzbereit ist. Weiteres Zubehör ist kein Muss, aber dennoch empfehlenswert. Es kann das Gaming auf das nächste Level heben und sogar Defizite des Smartphones ausgleichen.

Inhaber von Gamersplatform.de

Lost Password