2017 – Das große Hardware Jahr?

Nintendo Switch

Quelle: Nintendo

2016 war schon durchaus interessant für die Konsolenwelt. Während Microsoft „nur“ eine Slim Version ihrer Xbox One auf den Markt brachten, trumpfte Sony richtig groß auf. Neben der Slim Version der PS4 erschien auch eine Pro Variante. Die Ankündigung war aufgrund der ganzen Gerüchte im Vorfeld weniger spektakulär, aber dennoch ist die Veröffentlichung mit einem großen Umdenken verbunden. Denn innerhalb einer Konsolengeneration ein stärkeres Modell eines Systems auf den Markt zu bringen ist plötzlich in. Während Nintendo noch verpönt wurde, als sie mit dem „New 3DS“ eine solche Route gefahren sind, konnte Sony damit bessere Kritik einfahren. Das liegt besonders daran, dass der Preis und der Support stimmt, was das andere japanische Unternehmen mit dem New 3DS nicht geschafft hat, was letzteres angeht.  

Zu guter Letzt war es auch das Jahr von Virtual Reality. Die Großen haben mit HTC Vive, Oculus Rift und PS VR ihre Pferde auf die Rennbahn gelassen. Software Nachschub gibt es, aber große Titel vermisst man noch. Und genau deshalb gilt es den Blick auch nach vorne zu richten, auf das Jahr 2017.  

In diesem frischen Jahr geht es fröhlich weiter mit Hardware. Allen voran natürlich Nintendo. Die bringen diesen Monat nicht nur weitere zahlreiche Informationen über ihre neue Konsole Nintendo Switch, sondern veröffentlichen diese auch schon im März. Für Nintendo ist die Switch die wohl wichtigste Konsole seit Jahrzehnten. Die Wii U floppte komplett und ist die sich am schlechtesten verkaufte Heimkonsole von Nintendo, wenn man den Virtual Boy mal außen vor lässt. Wenn Nintendo mit der Switch nun erneut den Anschluss verpasst, dann wird es schwierig für Nintendo überhaupt noch in diesem Segment zu verweilen. Denn der wahre Erfolg von Nintendo, auch während der Wii U Ära, sind die Software Verkäufe. Das Schicksal Sega’s könnte somit auch dem Super Mario Konzern ereilen. Also wird die Switch floppen? Schwer zu sagen. Während ich mich schwer dafür begeistern, mir die Konsole anzuschaffen um ein Skyrim unterwegs zu spielen, wie ich es oft gelesen habe, klingt es für mich eher interessanter wie Nintendo die große Klippe zwischen Handheld und Heimkonsole schließen will. Eine genauere Analyse wird sich sicherlich dann ergeben, wenn Nintendo mehr bekannt gibt. Denn auch hier gilt wieder: Man darf sich keine größeren Schnitzer leisten und die Software muss stimmen. Wenn wir wissen wie es darum bestellt ist, kann man mehr dazu sagen, wie sich die Switch zwischen Xbox und PS4 machen könnte.  

Quelle: Microsoft

Und wo wir schon bei der Xbox sind, die bekommt mit Scorpio ja Verstärkung. „A Monster“ wie sie es im Teaser nennen. Eine 4K Maschine, für VR optimiert, die die PS4 Pro in den Schatten stellen soll. Ein Produkt für die Masse? Auf lange Sicht vielleicht, vorerst jedoch nicht. Eher ein Gerät für Enthusiasten, von denen es ja dennoch einige gibt. Spannend ist hier der Preis und die endgültige Hardware. Der PS4 wird man dennoch sicher nicht den Rang ablaufen können. Aber: Auch wie die PS4 Pro handelt es sich um denselben Konsolenzyklus, der lediglich technisch aufgewertet wird.  

Damit einher geht auch Virtual Reality. Denn so kommen VR Games auch endlich auf der Xbox an und der Markt wird nochmal größer. Wird 2017 das Jahr für VR? Ich denke nicht. Noch wurden wenig große Spiele angekündigt, die den Markt nach vorn bringen können. Das heißt auch 2017 werden wir noch nicht den großen Durchbruch sehen, auch da die Hardware noch viel Luft nach oben hat. Ich denke vor 2018/2019 wird VR noch eine kleinere Rolle spielen. Ich bin eher gespannt, welche großen Namen in den Hardware Markt einsteigen und wann die Bekannten ihre Nachfolger Modelle offen legen.  

Somit steht der wichtigste Release bei Nintendo. Nicht nur weil das Konzept und Nintendo generell immer schwer einzuordnen sind. Aber das macht das Jahr umso spannender. Nicht nur weil wir uns auf tolle Releases freuen können, sondern auch weil uns sicherlich auch große Ankündigungen bevorstehen. Und nicht zuletzt sind auch die existierenden Systeme weiterhin spannend zu beobachten, wie etwa die PS4 Pro und ob die sich in weitere Wohnzimmer einnisten kann. 2017 – Here we go! 

The Guy who loves Videogames

Leave a Reply

Your email address will not be published.

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

18 + zwölf =

Lost Password