Batman: Arkham Knight – PC Version niemals bugfrei und Geld zurück bis Ende des Jahres

Batman

Quelle: Warner Bros. Interactive

Es war ein Drama für Warner Bros. Interactive. Der neueste Teil der Batman Saga sollte ein krönender Abschluss werden, wurde er ja auch, leider nur für die Konsolen. Während die PC Version, die von einem externen Entwickler-Team aufgezogen wurde, aufgrund der Fehler wieder aus dem Verkauf genommen wurde, brachte man jetzt die überarbeitete Fassung auf den Markt. Doch auch die ist noch nicht so wie es sich der Publisher wünscht.

Selbst die von Fehlern entschärfte Version enthalte noch Fehler, die man niemals komplett ausmerzen könne. Man nannte jedoch keine konkreten Beispiele, das wolle man in Zukunft aber noch tun. Dennoch werde es weiterhin Bugfixes und Updates von den Rocksteady Studios geben.

Habt ihr das Batman: Arkham Knight für den PC erworben, wollt aber lieber eine der Konsolen Fassungen spielen, habt ihr noch bis Ende des Jahres die Chance das Spiel zurückzugeben. Warner Bros. Interactive lässt Rückerstattungen unabhängig der Spielzeit zu. auch der Season Pass kann in Kombination mit dem Hauptspiel zurückgegeben werden.

Quelle: gamestar.de

Bildquelle: Warner Bros. Interactive/ Rocksteady Studios

image_pdfimage_print
GP-ChrisK
The Guy who loves Videogames

Lost Password

Sign Up