Trust GXT 638 Console Speaker Set im Test

Ist euch guter Sound beim zocken wichtig und seid ihr auf der Suche nach einem neuen Soundsystem? Falls ja, dann solltet ihr dieses Review auf jeden Fall weiterlesen, denn Trust hast uns freundlicherweise das GXT 638 Console Speaker Set für einen Test zur Verfügung gestellt. Dieses verfügt über einen digitalen und analogen Eingang und ist somit für Last- und Current-Gen-Konsolen sowie für den PC geeignet.

Trust Gaming Logo

Quelle: Trust

Verpackung, Umfang und Design

Trust GXT 638

Quelle: Trust

Das GXT 638 kommt in einem 43 cm x 29 cm x 35 cm (L x B x H) großen Pappkarton mit praktischem Tragegriff auf der Oberseite, durch welchen sich das Lautsprecherset angenehm in die Wohnung bringen lässt. Der Karton ist größtenteils schwarz bzw. in dunklen Farbtönen gehalten mit einer Seite in blau. Auf dem Karton befinden sich mehrere Abbildungen des GXT 638 und auf der Rückseite findet man eine kurze Beschreibung der Lautsprecher auf Englisch. Diese Beschreibung ist mit Zahlen versehen, welche sich auch auf den Bildern der Rückseite wiederfinden. Der Karton lässt sich auf der Oberseite öffnen. Die Lautsprecher und der Subwoofer im inneren des Kartons sind in Folie gepackt und mit Styropor geschützt. Eine Entnahme des Sets ohne das Styropor zu zerstören stellt sich als äußerst schwierig dar, was wohl ein Zeichen dafür ist, dass sich beim Transport wirklich nichts bewegen kann. Im Lieferumfang des GXT 638 Console Speaker Sets befinden sich neben dem Subwoofer und den beiden Satteliten-Lautsprechern noch eine kleine Funkfernbedienung, ein SPDIF-Kabel für die Verbindung via optischen Anschluss und ein 3,5mm Anschlusskabel für die analoge Verbindung  im Karton. Des Weiteren ist ein „Trust Gaming“-Sticker sowie eine kurze Bedienungsanleitung im Lieferumfang.

Die Lautsprecher und der Subwoofer sind insgesamt recht schlicht gehalten und Trust verzichtet auf den Einsatz von Farbe, abgesehen von wenigen Schriftzügen in rot. Der Subwoofer verfügt über das Wort „Digital“ in der Mitte und an der rechten unteren Ecke den Namen des Systems „GXT 638“. Des Weiteren verfügt der Subwoofer über eine eckige Zierde an der Vorderseite, wodurch er sich optisch trotz allgemein schlichtem Design etwas auffälliger ist. Die Lautsprecher sind ca. 20 cm hoch und lehnen leicht nach hinten um für eine bessere Beschallung des Raumes zu sorgen, an ihnen befindet sich auf der Vorderseite unten das Trust Logo und der Schriftzug „Digital“. Außerdem sorgt eine silberne Umrandung der Vorderseite für einen kleinen optischen Akzent.

Installation und Bedienung

Die Installation des Lautsprechersets ist denkbar einfach, egal an welches Gerät man es anschließen will. Zuerst muss man die Kabel der beiden Lautsprecher in die dafür vorgesehenen Anschlüsse stecken und den Netzstecker in die Steckdose stecken. Die Verbindung mit Geräten ist nur Kabelgebunden möglich und man hat die Wahl über die Verbindung via optischem SPDIF-Kabel oder 3,5 mm Klinke. Jetzt nur noch den On-/Off-Schalter betätigen und das Lautsprecherset ist bereit.

Die Bedienung des GXT 638 läuft komplett über die beiliegende Funkfernbedienung, an den Geräten selbst lässt sich nur der Strom an- und ausschalten sowie ein Energiesparmodus aktivieren, wodurch sich die Lautsprecher nach bestimmter Zeit ohne Benutzung automatisch ausschalten. Die Funkfernbedienung wird auch aus mehreren Metern Entfernung noch erkannt, sofern diese auf das System gerichtet ist. Die Fernbedienung verfügt über sieben Tasten: Ein/Aus, Sub+, Sub-, Vol+, Vol-, Mute und Source. Sub+/- sind für die Intensität des Subwoofers zuständig, Vol+/- für die Lautstärke, Mute um das System stumm zu schalten und die Source-Taste um den Input auszuwählen.

Trust GXT 638 (2)

Quelle: Trust

Klangkulisse

Nachdem nun einige der Formalien geklärt sind, kommen wir zum Hauptteil dieses Reviews: Der Bewertung des Sounds. Um einen guten Allround-Test zu machen, wurde das GXT 638 sowohl beim gaming als auch beim Filme schauen und Musik hören in verschiedenen Tonbereichen getestet. Bevor wir allerdings auf den Subwoofer zu sprechen kommen, widmen wir uns nun dem allgemeinen Sound der beiden Sattelitenlautsprecher. Der Sound der Lautsprecher mit einem Frenquenzgang von 96Hz ~ 20KHz kann, wie bereits erwähnt, über digitalen oder auch analogen Input abgespielt werden. Die Klangqualität der Lautsprecher ist etwas abhängig von der Lautstärke, auch wenn man im Schnitt mit sehr klar wiedergegebenem Ton rechnen kann. Auf den untersten Lautstärkestufen verschwimmt der Ton etwas und Höhen verlieren an Schärfe, während ähnliches auf den sehr hohen Lautstärkestufen auftritt, da diese dann von den starken Tiefen überlagert werden. Der Tieftonbereich wird auch bei niedrigen Lautstärkestufen gut wiedergegeben, allerdings wird der gesamte Klang etwas zu tief im Vergleich zu den anderen Tönen, wenn sich die Lautstärke auf sehr hohen Stufen befindet. Darauf komme ich später noch einmal zu sprechen.

Trust GXT 638 (3)

Quelle: Trust

Zu einem richtigen Soundsystem gehört natürlich auch ein Subwoofer. Der des GXT 638 verfügt über 120 Watt Spitzenleistung, was für schön kraftvolle Bässe sorgt. Selbst auf den niedrigen Stufen des Subwoofers kann man noch gute und kräftige Bässe erwarten, während die höheren Stufen nicht unbedingt für Mehrfamilienhäuser gedacht sind. Wenn man den Subwoofer voll aufdreht hat man zwar wirklich dröhnenden und extrem kraftvollen Bass, dieser wird allerdings in den umliegenden Wohnungen noch zu hören sein. Hier zeigt sich auch ein großes Problem, denn der Bass lässt sich von der Lautstärke nicht völlig unabhängig regeln und wenn man somit die Lautstärke hochdreht, wird auch der Bass verstärkt und lässt sich nicht mehr so weit herunter regeln wie es auf niedrigeren Lautstärkestufen möglich ist. Das bedeutet, dass die Lautstärke nur bis zu einem bestimmten Punkt hochgedreht werden kann, ohne dass die Nachbarn den Bass zu hören und spüren bekommen. Außerdem hat der Lautsprecher keinen Onboard-Speicher, sodass die Lautstärke nach jedem trennen vom Stomnetz neu eingestellt werden muss, gerade beim Einschalten in der Nacht ist das ein Problem, da die Standard-Lautstärke recht hoch ist und dank fehlender Anzeige die Lautstärke und der Bass nicht im Voraus geregelt werden kann.

Technische Daten

Power output (peak/RMS) 120W/60W
Frequency range Subwoofer 45Hz ~ 130Hz
Frequency range Satelliten 95Hz ~ 20KHz
Impedance 4 Ω

 

Typ Kabelgebunden
Input SPDIF optical, 3.5mm
Digitaler Input Typ PCM
Kopfhöreranschluss nein
Line-in Verbindung ja
Akku nein
Power input 100-240V 50/60Hz
Stomsparfunktion ja
Kabellänge – zur Quelle 180 cm
Kabellänge – Sub toSat 180 cm
Kabellänge – Sub to Power 140 cm

 

Praxistest

Trust GXT 638 (4)

Quelle: Trust

Im Praxistest wurde das GTX 638 im Bereich Musik, Film und (natürlich) Gaming getestet. Im Bereich Musik performt das Speaker Set ziemlich gut. Sowohl hohe als auch tiefe Töne werden klar wiedergegeben und der Bass ist wie bereits gesagt bei jeder Lautstärke kraftvoll. Besonders Gesang und Stimmen im Allgemeinen werden klar und unverzerrt wiedergegeben, sodass Musik mit Gesang besonders lebendig klingt. Sofern man ein Liebhaber von bassintensiver Musik ist, kann man hier den vollen Genuss des Musikhörens kommen; wer aber empfindlicher gegenüber Bass etc. ist, der wird nicht lange Popmusik mit diesem Speaker Set hören können ohne Kopfschmerzen zu bekommen.

Die angenehme Stimmenwiedergabe macht sich auch bei Filmen, Serien etc. sehr bemerkbar; das Speaker Set sorgt dafür, dass Feinheiten hervorgehoben werden. Details wie zum Beispiel in welchem Raum der Schauspieler sich befindet, wie der Regen gegen die Fensterscheibe prasselt, beschleunigter Atem der Schauspieler, stimmungsvolle Filmmusik im Hintergrund – all das wird plötzlich viel auffälliger und unterstreicht natürlich Film, Serie, etc.

Am wichtigsten ist, wie das GTX 638 beim Gaming performt. Die oben genannten Details treffen natürlich auch auf Videospiele zu. Das einzig störende ist, dass Schussgeräusche, Explosionen, etc. plötzlich wie ein einziges Dröhnen klingen. Statt der unterschiedlichen Geräusche, die eine Explosion ausmachen, hört man aufgrund des starken Basses nur ein Wummern. Auf Dauer besorgt ein Shooter den etwas empfindlicheren Personen also nur Kopfschmerzen, wodurch das Zocken keinen Spaß mehr macht und man schnell die Lust verlieren kann.

Fazit

Das GXT 638 Console Speaker Set von Trust bietet in Sachen Klang und Bass eine ziemlich gute Leistung, da die Lautsprecher ein sehr klares Klangbild wiedergeben und der Subwoofer über ordentlich Power verfügt. Des Weiteren ist es sehr schön, dass eine gut funktionierende Fernbedienung beiliegt, welche für meinen Geschmack allerdings etwas zu klein ist. Für mich ist der größte Kritikpunkt, dass der Output des Subwoofers mit der Erhöhung der Lautstärke auch stark zunimmt und immer nur bis zu bestimmten Punkten reduziert werden kann, dadurch sind höhere Lautstärken ein Problem für empfindlichere Menschen. Trotz dieses Mangels bietet das Trust GXT 638 Console Speaker Set für den recht geringen Preis eine ziemlich gute allround-Leistung. Für die unter euch, deren Budget keine Lautsprechersysteme von 300 Euro aufwärts zulässt, ist das GXT 638 dank der UVP von 119.99 Euro (mit einem Marktpreis der einiges darunter liegt) eine ideale Wahl.

Good

  • Kräftiger Bass
  • Lautstärke fein abstufbar
  • Funkfernbedienung
  • Allgemein gutes Klangbild
  • Gutes Preis-Leistungs-Verhältnis

Bad

  • Bass auch auf niedrigen Stufen sehr stark
  • Bass sehr an Lautstärke gekoppelt
  • Keine Anzeige von Lautstärke/Bass
8.7

Toll

Leidenschaftlicher Gamer, Filmkenner und im Nerd-Kosmos zuhause. Noch Fragen oder Anregungen? - chris.holzheu@gamersplatform.de

Lost Password

Sign Up