Alles auf Reboot – Call of Duty: Modern Warfare offiziell angekündigt

Quelle: Activision

Wer die Überschrift liest dürfte zunächst etwas verwirrt sein. Ein neues Call of Duty, ja klar, aber was hat der Name zu bedeuten? Kurzum: Activision hat einen Ankündigungstrailer zu einem neuen Call of Duty veröffentlicht, welches Gewissermaßen einen Soft-Reboot der Modern Warfare Reihe darstellen soll. Daher heißt es auch nicht Modern Warfare 4, auch wenn der Name sicherlich leichter zu vermarkten gewesen wäre. Nicht verwechseln sollte man also das Spiel mit dem einstigen Call of Duty 4: Modern Warfare. Somit ist dies ein gänzlich neues Call of Duty, welches keine direkte Fortsetzung ist, andererseits ist Modern Warfare noch ähnlich genug gegenüber seinen „Vorgängern“, sodass man keine ganz neue Call of Duty Reihe gründen wollte. 

Quelle: Activision

Dass Modern Warfare durchaus alte Bewährtheiten aufgreift erkennt man im Trailer. Dort ist der alte Veteran Captain Price zu sehen, er soll die zentrale Figur in der Kampagne sein. Richtig gelesen, nachdem Black Ops 4 auf eine solche verzichtete, ist sie in Modern Warfare wieder vertreten. In bester Call of Duty Manier erwarten uns also wieder packed inszenierte Gefechte, Sequenzen und Geschichten. Passend dazu sind in den vergangenen Monaten auch schließlich Berichte im Internet aufgetaucht, nach denen einige Titanfall Entwickler wiede zurück zu Infinity Ward gewechselt sind, sowie einige Leute von Naughty Dog, dem Uncharted Team.

Neben Cpt. Price wird man andere Charaktere und auch verschiedene Fraktionen spielen können, wie man es auch bereits aus der Modern Warfare Triologie kannte. Wichtig zu wissen ist jedoch, dass die Handlungen aus der Modern Warfare Triologie im Reboot nicht stattgefunden haben. Somit könnte man auf „bereits gestorbene“ Chraktere theoretisch wiedertreffen. Ob dahinter sogar ein Prequel stecken könnte ist nicht ganz ersichtlich.

Technisch soll es sich laut Digital Foundry um eine neue Engine handeln, an der die letzten 5 Jahre gewerkelt wurde und auch für die Next Gen kompatibel sein soll. Damit würde Activision erstmals seit 14 Jahren die Engine wechseln. Der Trailer sieht zumindest sehr vielversprechend aus. Zudem soll es eine riesige und erweiterbare Multiplayer-Welt geben, über die noch nichts bekannt ist. Typischerweise findet der Multiplayer-Reveal bei CoD-Spielen aber immer etwas später statt. Dazu wird es einen Koop-Modus mit Elite-Operationen geben, ob sich der Modus an den Spec-Ops von MW2 und MW3 orientiert ist noch nicht bekannt. Ferner wird auf einen Season Pass verzichtet. Wer Activision kennt dürfte jedoch mit Mikrotransaktionen rechnen, offiziell angekündigt wurden die jedoch noch nicht.

Call of Duty: Modern Warfare erscheint für PC, PS4 und Xbox One am 25. Oktober 2019.

 

Quellen: Eurogamer/mein-mmo.de

Videoquelle: Youtube | Activision

Bildquelle: Activision

 

The Guy who loves Videogames

Leave a Reply

Your email address will not be published.

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

zwei × 5 =

* Durch Absenden des Kommentares stimmen Sie unseren Datenschutz und Cookie Regelung zu

Lost Password