Brauchen wir die Gamescom noch?

gamescom

Quelle: Gamescom

Vor der Gamescom ist nach der Gamescom, doch vor der Gamescom ist auch nach der E3!

Was ich eigentlich damit sagen will ist, dass die Gamescom keine große Relevanz mehr hat, aus journalistischer Sicht wohlgemerkt. Alle großen Ankündigungen und Überraschungen werden auf der E3 präsentiert und publiziert, dadurch ist das gesamte Pulver schon verschossen bevor die Gamescom überhaupt startet. Knapp ein Monat trennt die Gamescom von der E3, daher wäre es doch mal eine Überlegung wert, die Gamescom auf einen anderen Termin zu verschieben. Besonders bei der diesjährigen Messe hat sich bemerkbar gemacht, dass nicht viel Spannendes dabei war, zudem verschieben sich die Sommerferien, sodass nur 3 Bundesländer an allen Tagen Ferien hatten. Ein halbes Jahr Pause würde dem Event gut tun und bringt auch wieder mehr Stimmung in die Bude! Anfang des Jahres wäre doch optimal, nach einem halben Jahr Pause und gesenkten Temperaturen, die einen nicht direkt aus den Socken hauen.

gamescom

Quelle. koelnmesse

Deutlich wird auch, dass die GC sich immer mehr zu einem Community Event verwandelt, das ist natürlich nichts schlechtes, jedoch rückt der Kern der ganzen Sache in den Hintergrund. Tausende von Menschen reihen sich auf um bekannte YouTube und Twitch Größen zu treffen um ein Foto mit jenen welchen zu ergattern, das große Highlight der Spielemesse war der Auftritt von „Gronkh“, der am Bethesda Stand seine Zuschauer empfing. Für die Besucher rentiert sich so ein Auftritt mehr, als sich für ein Spiel den ganzen Tag anzustellen, da die Stände überfüllt und die Wartezeiten zu lang sind. 4 Stunden für 15 Minuten zocken ist einfach zu lang, das Warteschlangenangebot ist auch nicht wirklich berauschend und wer sich vorher noch mit überteuertem Messeessen vollgestopft hat kann hoffen, dass sich kein ungewollter Klobesuch ankündigt. Damit kommen wir zum nächsten großen Highlight der Messe, dem Tütchen Kot vor dem Fortnite Stand…Ehrlich?! Sowas erregt mehr Aufmerksamkeit als jedes Spiel oder jede Ankündigung. Gott sei Dank hat sich die Meldung als ein Fake herausgestellt, an dieser Stelle ein Lob an Hauke von Bonjwa für den grandiosen Tweet und die Verwirrung die das ausgelöst hat!

perfect world gamescom

Quelle: Perfect World

Ich will die Gamescom auch gar nicht schlecht reden, ich hatte auch eine Menge Spaß und habe viele coole Leute kennengelernt, besonders für jemanden der noch einen anderen Beruf hat, ist die Messe noch eine tolle Möglichkeit Spiele an zu zocken, ohne nach LA zu fliegen. Für die Besucher ist es auch immer noch die einfachste Möglichkeit ihre „Idole“ oder Freunde zu treffen, die sie sonst nur aus dem Internet kennen oder doch noch einen Blick auf ihr heiß erwartetes Spiel zu werfen. Fakt ist, dass die Besucher weiterhin stundenlang in Schlangen verbringen werden und auch weiterhin überteuerte Preise für Essen bezahlen, denn diese Gamer Community brennt einfach für ihr Hobby. Eine kleine Pause der Gamescom bzw. eine andere Zeit für das Event würde aber die Attraktivität, besonders für Journalisten und Gamer steigern und die Gamescom vielleicht wieder dahinführen, wo sie angefangen hat. Nach 10 Jahren Gamescom lassen sich leichte Ermüdungserscheinungen verbuchen, die Energietanks müssen wieder aufgeladen werden, um beim nächsten mal wieder voll durchzustarten! 

Was ist eure Meinung dazu? Ist die Gamescom gut wie sie ist oder verträgt sie eine Pause?

Mag Videospiele, Serien, Filme und Zeugs zum sammeln.

Lost Password