Pachter: Keine Third-Parties Unterstützung für den Wii U-Nachfolger

wii u nintendo

Quelle: Nintendo

Analyst Michael Pachter äußerte sich gegenüber GameInformer über den Umgang Nintendos mit den Third-Parties. Dort kritisierte er wie Nintendo von Angang an agierte, weshalb es kaum verwunderlich sei, dass mit Project CARS und zwei Lego Titeln kaum mehr großer Nachschub für die Konsole käme. Schon mit der Wii habe man Dritthersteller vergrault und auch bei Nintendos nächster Konsole sieht Pachter wenig Hoffnung, dass diese zurück kommen werden:

“Ich denke, das Problem ist, dass sie [Nintendo] bereits bei der Wii mit den Third-Parties einen schlechten Job geleistet haben und bei der Wii U eine noch miserablere Leistung ablieferten.
Deshalb glaube ich auch nicht, dass Third-Parties für eine neue Konsole zurückkommen würden. 

Wenn sie eine neue Konsole enthüllen würden und sie hätte im Wesentlichen dieselbe Programmier-Sprache wie die Xbox, sodass die Kosten für Portierungen gleich Null betragen würden, selbst dann wäre ich skeptisch, ob Third-Parties es unterstützen würden. Wahrscheinlich würden sie, aber nur wenn die Kosten niedrig wären.

Ubisoft hat wirklich ins Klo gegriffen, eigenständige Titel wie ZombiU für die Wii U zu machen, Activision hat aufgehört Call of Dutys für die Wii U zu entwickeln und EA hat noch nicht ein einziges Game für die Konsole veröffentlicht. Ich glaube nicht, das die zurückkehren werden.”

ZombiU WiiU

©Ubisoft

Auch sei der Name schon Schuld am Scheitern der Wii U. Wii 2 hätte mehr Sinn und Klarheit geschaffen als der jetzige Name, weswegen viele Kunden nicht wirklich wissen würden, was die Wii U wirklich sei. Die Schuld sieht er da bei Satoru Iwata, dem Nintendo Boss.

“Ich denke, er umgibt sich selbst mit Leuten, die ihm diese schlechten Entscheidungen erlauben. Es beginnt an der Spitze. Ich glaube nicht, dass er eine gute Führungskraft ist.”

Ich denke, Wii war schon ein dummer Name und ist noch immer ein dummer Name. Ich erinnere mich daran als mich die Nordamerika-Leute angerufen haben. Es war April und sie sagten, ‘Bevor wir dir erklären, warum wir anrufen, versprechen wir dir, dass es sich dabei um keinen April-Scherz handeltWir haben uns für den offiziellen Namen der Revolution entschieden. Es ist die Wii.’ Und ich fragte, ob sie mich verarschen wollen.”

“Wii 2 wäre ein guter Name gewesen. Doch mit Wii U dachten die Leute, sie kaufen sich ein GamePad für ihre Wii. Wer hat hier seine Hausaufgaben nicht gemacht?”

Was glaubt ihr? Wird Nintendo die Third-Parties mit der nächsten Konsole wieder ins Boot holen können?

Quelle: areagames.de

Bildquelle: Nintendo/ Ubisoft

The Guy who loves Videogames

1 Comment

  1. So ein Unsinn. Die Leute, die glaubten, dass WiiU nur ein Upgrade für die Wii bedeutet, sind Leute gewesen, die ohnehin 0 Interesse an Nintendo haben. Hatte Pachter überhaupt schon jemals Recht mit seinen Prognosen?

    Reply

Leave a Reply

Your email address will not be published.

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

* Durch Absenden des Kommentares stimmen Sie unseren Datenschutz und Cookie Regelung zu

Lost Password