In Project CARS kann nichts freigeschaltet werden

project cars bandai namco

Quelle: Namco-Bandai/Slightly Mad Studios

Slightly Mad Studios wird im kommenden Project CARS komplett auf freischaltbare Inhalte verzichten. Das gab Creative Director Andy Tudor in einem Gespräch bekannt. Somit sind alle Inhalte direkt am Anfang des Spiels vorhanden und Autos können auch nicht gekauft werden, da das Spiel somit auch auf Ingame-Währung verzichtet. Man wolle den Fokus auf die Rennen selbst setzen:

„Wir sind alle Rennfans und machen schon seit vielen Jahren Rennspiele. Gott bewahre uns vor dem nächsten Rennspiel, in dem ich erst mit einem ganz langsamen Auto anfangen und mühsam Geld für Upgrades verdienen muss, damit es überhaupt Spaß macht, und ich irgendwann mal mein Traumauto habe. Darauf habe ich keinen Bock mehr! Mit dieser einfachen kleinen Sache, nämlich dem Entfernen von Blockaden, die Inhalte versperren und dich vom spielen abhalten, sowie dem Weglassen einer Ingame-Währung, stehen endlich wieder nur die Rennen selbst im Mittelpunkt.“

Slightly Mad Studios Project CARS

Quelle: Namco-Bandai/Slightly Mad Studios

Begrüßt ihr diese Entscheidung oder hättet ihr euch gern Ziele gesteckt was das Erwerben von Autos betrfft? Ins Cockpit von Project CARS könnt ihr am 20. März auf PS4, Xb0x One und den PC einsteigen.

Quelle: gamezone.de

Bildquelle: Namco-Bandai/Slightly Mad Studios

The Guy who loves Videogames

Leave a Reply

Your email address will not be published.

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

dreizehn + fünf =

* Durch Absenden des Kommentares stimmen Sie unseren Datenschutz und Cookie Regelung zu

Lost Password