Evolve: Erste Eindrücke aus der PC-Alpha

Daisy und Maggie ( v.l.n.r )

Seit dem 31. Oktober 2014 können nun auch PC-Spieler einen Blick in die Evolve Alpha werfen. Gamersplatform.de war mit dabei und gibt euch einen ersten Eindruck aus der Alpha.

Die Turtle Rock Studios sind bekannt für ihr Gameplay (Left4Dead & Left4Dead2) und führen dies auch konsequent in Evolve fort. In Evolve spielen zwei Teams gegeneinander. Das Erste Team besteht aus vier Huntern. Team zwei besteht aus dem Monster, welches von den Huntern gejagt wird. Als Monster müsst ihr euch so schnell es geht weiter entwickeln um die Hunter zu vernichten oder um das Power Relay zu zerstören. Als Hunter hingegen ist es eure Aufgabe das Monster, so schnell es geht, zur Strecke zu bringen. 

Aller Anfang ist schwer

Nachdem ihr die 15 GB für Evolve, via Steam, herunter geladen habt und das Spiel installiert ist, erwartet euch ein sehr kurzes Intro, welches sehr gut auf das Spiel einstimmt. Sofern ihr eure bevorzugte Rolle gewählt habt, kann es auch direkt los gehen. Das Spiel erklärt nach der Klassenwahl, anhand einer kurzen Videosequenz,  wie die Fähigkeiten der einzelnen Protagonisten funktionieren. Der Assault ist für den Schaden zuständig, der Trapper sorgt dafür, dass das Monster nicht entkommt, der Support lässt Bomben vom Himmel regnen während der Medic das Team vor dem sicheren Tod bewahrt und das Monster, frisst alles was es findet um zu überleben.

 Evolve: Der Goliath auf der Jagd

Fressen oder gefressen werden

Je nachdem zu welchem Team ihr gehört, verlangt das Spiel zwei unterschiedliche Spielstile von euch ab. Wenn ihr einen der Hunter spielt, legt ihr großen Wert auf das Teamplay. Man sollte auch darauf achten, dass das Team immer zusammen bleibt und sich nur im absoluten Notfall trennt. Denn einzelne Hunter sind keine Herausforderung für das Monster. Startet ihr dagegen als Monster, ist eure erste Wahl die Flucht. Dies müsst ihr tun, da ihr den Huntern auf Stufe eins absolut nichts entgegen zu setzen habt. Solange ihr auf der Flucht seid, müsst ihr alles Fressen was euch über die Füße läuft. Denn die Welt von Evolve ist lebendig, es gibt kleine Monster und welche, die größer als eure Monster sind. Jede Kreatur kann nach dem töten gefressen werden, das ist zwingend notwendig, denn sonst erreicht ihr die Evolutionsstufen zwei und drei nicht. Habt ihr genug Kreaturen gefressen um euch weiter zu entwickeln, sucht ihr euch ein sicheres Versteck um die Entwicklung zu starten. In diesem Zeitraum seid ihr verwundbar und könnt nicht aktiv ins Spielgeschehen eingreifen, das heißt für die Hunter, eine leichte Beute. Während ihr euch entwickelt könnt ihr weitere Skillpunkte vergeben. Ihr habt die Möglichkeit, insgesamt 12 Punkte zu vergeben. Die Wahl der Skills sollte also wohl überdacht sein. Ihr könnt euch auf drei Skills spezialisieren wie z.B. dem Firebreath, dem Charge und dem rock throw oder ihr vergebt die Punkte gleichmäßig in alle Skills.

Weiter auf Seite 2

Leave a Reply

Your email address will not be published.

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Lost Password