Xbox One-User klagen über lahme Benutzeroberfläche

Immer mehr Spieler klagen auf Reddit und Twitter, dass das Menü der Konsole nach häufigem Gebrauch stetig langsamer werde und schlussendlich sogar ganz einfriere. Einige Spieler meinten, dass sich die Probleme mit einem Neustart der Xbox One beheben lassen. Bei vielen anderen Usern funktioniert dies jedoch nicht. Grund des Problems: Der Arbeitsspeicher verarbeitet die Daten nicht richtig.

Für alle die das Problem haben: Drückt für 10 Sekunden den Power-Knopf der Xbox One Konsole. So lässt sich der Arbeitsspeicher der Next-Gen leeren. Sollte das nicht helfen, müsst ihr an eurer Konsole die Energie-Einstellungen ändern, damit die Xbox komplett herunterfahren kann. Nun sollte „hoffentlich“ wieder alles funktionieren.

Microsoft selbst äußerte sich noch nicht zu dem Bug, wir vermuten aber, dass die Entwickler bereits dabei sind, das Problem zu beheben.

Quelle: Gameradio | Ingame

GP-Özlem
Lieblings-Genre: Shooter, Horror ||Bei Fragen, Anregungen oder Wünschen, schreibt mir an oe@gamersplatform.de

Lost Password

Sign Up