The Witcher 3: Entwickler sprechen über Raubkopierer

Wie schon länger bekannt ist, verzichtet CD Projekt RED, das Entwicklerteam hinter „The Witcher 3„, bei ihrem kommenden Rollenspiel auf jegliche DRM-Maßnahmen. Nun wurde in einem neuen Interview mit PlayStation Universe noch einmal auf die Thematik eingegangen.

Dabei erklärte Konrad Tomaszkiewicz, Game Director, dass er in Raubkopierern lediglich missverstandene Kunden sieht. „Wir sind der Meinung, dass es sich bei Software-Piraten einfach nur um missverstandene Kunden handelt. Daher bemühen wir uns stets darum, die Spieler aus allen möglichen Blickwinkeln zu beobachten und ihr Verhalten zu verstehen. Wir haben uns dazu entschieden, unser Geschäft auf einer Art beiderseitigem Vertrauen aufzubauen. Die Spieler erwerben unsere Spiele und wir kümmern uns wirklich darum, welches Spielerlebnis wir liefern.„, so Tomaszkiewicz.

Erscheinen soll „The Witcher 3“ 2014 für PlayStation 4, Xbox One und PC. Sobald es weitere Infos gibt, halten wir euch natürlich auf dem Laufenden.

Quelle: Gamepro

Leave a Reply

Your email address will not be published.

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

zwölf + drei =

Lost Password