The Last of Us: Action-Adventure im Test

the last of us at

[gameinfo title=“Game Info“ game_name=“The Last of Us“ developers=“Naughty Dog“ publishers=“Sony Computer Entertainment“ platforms=“PS3″ genres=“Action-Adventure/Survival Horror“ release_date=“14.06.13″]

Story 

20 Jahre nach dem Ausbruch der Cordyceps-artigen Pilze, welche mehr als die halbe Menschheit in aggressive Infizierte verwandelte, finden wir uns als Joel in einer postapokalyptischen Welt wieder, in der Überleben die Hauptsache ist. Nicht nur die Infizierten stellen in dieser Welt eine Gefahr dar: Gefährliche Banditen, die sogennanten „Hunter“, sind stehts eine Gefahrenquelle; aber auch die Fireflies, eine Rebellen-Bewegung, kämpfen tagtäglich gegen die .. naja, was wir halbwegs als „Regierung“ bezeichnen könnten. Joel bekommt vom Kopf eben dieser Fireflies den Auftrag, ein kleines Mädchen zu einer Rebellen-Station weit aus der Stadt heraus zu bringen; was er zunächst nicht weiß: Ellie, die 14-jährige Schmuggelware, ist immun gegen den Virus und die Hoffnung auf eine zukünftige Heilung.

Ellie als Reisebegleiterin | Nicht unbedingt nur ein Nervbalg

Die Story klingt vielleicht nicht unbedingt total revolutionär und neu, aber die Entwickler haben das Ganze derartig gut verpackt: Je länger man die Abenteuer mit Joel und Ellie bestreitet, desto näher bringt einem das Spiel zu den Charakteren; es entsteht eine gewisse emotionale Bindung, die ich schon seit der Mass Effect Reihe nicht mehr erleben durfte. Die Charaktere wirken richtig lebendig, Reaktionen und Kommentare kommen einfach der Story zugute; ganz großes Kino, sowas muss man selbst erleben – In Worte schwer zu fassen!

Inhaltsangabe

Reita
~~ Game Genres ~~ (J)RPGs, FPS, (Survival-)Horror, Rhythmus Games & Visual Novels ~~ Musik Genres ~~ Metal, Alternative, diverse Cross-Over Varianten, J-Rock & -Metal http://anilist.co/animelist/7768/Reitax

Lost Password

Sign Up