VR Gaming im Jahr 2021

Das Konzept der virtuellen Realität (VR) gibt es schon seit mehreren Jahrzehnten, aber bis vor Kurzem waren selbst die besten VR-Headsets für die Verbraucher nicht sehr zugänglich, weder von den Kosten noch von der Benutzerfreundlichkeit her. Abgesehen von ein paar coolen Demos schien VR enorm unzugänglich. Nun aber werden die Headsets immer unabhängiger von externer Hardware, und die Entwickler entwickeln First-Party-Spiele, die das Medium voll ausnutzen. Fans fast aller Genres haben eine exzellente Auswahl und sollten zumindest ein paar interessante Spiele finden.


VR-Hardware für Spiele
Wenn Sie sich für das HTC Vive, Valve Index oder ein Windows Mixed Reality-Headset entscheiden, denken Sie daran, dass Sie auch einen leistungsstarken Gaming-Desktop oder einen VR-fähigen Laptop benötigen, um die Pixel auf die Displays des Headsets zu bringen. Für ein optimales Erlebnis sollten Sie sich nach Systemen umsehen, die mit schnellen CPUs, erstklassigen GPUs und einer ausreichenden Anzahl von USB-Anschlüssen für all diese Peripheriegeräte ausgestattet sind. Einige VR-Produkte, wie das Oculus Quest 2, sind größtenteils eigenständige Einheiten, obwohl Sie das Quest 2 an einen PC anschließen können, um grafisch intensivere Erfahrungen zu machen. Zwar werden durch VR-Erfahrungen manche Spiele intensiver und lebensechter, aber es gibt auch herkömmliche Spielformate, die dies ohne die neuesten Techniken ermöglichen. Zwar gibt es beispielsweise bei solch Anbietern wie Comeon Casino noch keine VR Spiele, aber auch hier wird stark Wert darauf gelegt, mithilfe toller Grafiken einnehmende Spielerlebnisse erzielen zu können. Daher ist eine moderne Hardware zwar großartig, bei weitem aber nicht das einzige, worauf es zu achten gilt. Was aber sind einige der erfolgversprechenden Titel im Bereich der VR-Spiele für 2021?

„Hitman 3“ als Zugpferd
Das wichtigste Videospiel, auf das sich viele PlayStation VR-Spieler freuen dürften, ist „Hitman 3“, das Anfang Februar erschienen ist – und damit nur wenige Wochen nach dem einst angekündigten Datum.

„Hitman 3“ lässt Sie wieder in die Rolle des berüchtigten Auftragskillers schlüpfen und ist sowohl in der Hauptkampagne als auch in den vier anderen Modi vollständig VR-kompatibel. Entwickler IO Interactive macht es möglich, die Karten der beiden Vorgänger – wenn Sie „Hitman 1“ und 2 besitzen – in die dritte Ausgabe zu übertragen, sodass Sie sie in VR spielen können. Außerdem lässt sich die PlayStation 4-Version kostenlos auf die PlayStation 5-Edition upgraden, während die PS5-Version mit einer digitalen PS4-Kopie geliefert wird, sodass Sie sich keine Gedanken machen müssen, welche Konsole Sie besitzen.

„Unplugged“ für den authentischen Genuss
Rhythmus-Action-Videospiele können einen Riesenspaß machen und „Unplugged“ von Anotherway und Vertigo Games sieht aus, als könnte es ein Erfolg werden. Es ist auch der einzige Titel hier, der die Hand-Tracking-Funktion von Oculus Quest für etwas Luftgitarren-Rock and Roll nutzt. Bisher haben ein paar Videos mit „Searching for the Truth“ von The Electric Alley und „Roadie“ von der berühmt-berüchtigten Band Tenacious D das Gameplay gezeigt – ganz ohne Gitarren-Controller. Sie erhalten Punkte und bauen Combos, wenn Sie gut spielen oder werden ausgebuht und mit Gerstenkaltschalen beworfen, wenn Sie es vermasseln.

Fazit

Es gibt sicherlich noch viele weitere Titel, die dieses Jahr für Furore sorgen werden, aber auch was die Hardware betrifft, kann man sich für 2021 auf so einiges gefasst machen

Inhaber von Gamersplatform.de

Lost Password