eSport auf Twitch wird immer beliebter – Turniere und Ligen der Spieletitel brechen Rekorde


Twitch.tv ist eine Streaming Plattform, auf der inzwischen allesmögliche angeboten wird. Neben Spielern die sich beim zocken zeigen, gibt es auch viele Streamer, welche mit ihren Fans über private Dinge sprechen oder sich beim Kochen filmen lassen. 

Durch die Corona Krise, hat der eSport für viele Menschen stark an Bedeutung gewonnen, sodass immer mehr Zuschauer auf die offiziellen Kanäle der Betreiber zurückgreifen, um bei spannenden Turnieren oder Online Ligen zuschauen zu können. Auch aufgrund dessen, dass andere Sportarten derzeit pausieren, wird der eSport immer populärer. 

Namen wie „Noway4u“, Knossi“ oder „MontanaBlack“ gehören zu den deutschen Topstars auf Twitch. Während Noway seine Fans mit dem Gameplay aus League of Legends versorgt, spielen Knossi und Montanablack gerne einmal im Casino und lassen ihre Fans daran teilhaben. Generell scheint diese Szene ebenfalls sehr stark zu wachsen, da sich immer mehr Erwachsene inzwischen einen Casino Stream auf Twitch anschauen, auf dem es Bonus Informationen, mit und ohne Einzahlung, Infos zu neuen Slots und Co gibt. 

Die beliebtesten Spieletitel der Streaming Plattform 

Aktuell schlägt das neue Spiel von Riot alle Verfolger. Der taktische Shooter von Riot Games mit dem Namen „Valorant“ wurde in den sozialen Medien stark beworben und befindet sich derzeit in der geschlossenen Beta Phase. Teilweise schauen eine halbe Millionen Zuschauer gleichzeitig das Angebot von Streamern, welche gerade Valorant auf ihrer Konsole oder dem Rechner spielen. 

Doch auch alt eingesessene Spieletitel wie Counter Strike: Global Offensive, League of Legends oder Dota2 und Starcraft sind bei Twitch weiterhin sehr beliebt. Vor allem dann, wenn ein großes Turnier ansteht, schauen sich zahlreiche Menschen die besten Teams der Welt an. 

So geschehen ist dies gerade bei der ESL One des Spieles Dota2. Eigentlich war die Austragung in Los Angeles bereits festgelegt, wurde dann aber dennoch abgesagt. Aufgrund der aktuellen Situation entschloss sich Valve jedoch für eine Offline-Liga, die nun auf verschiedenen Kontinenten gespielt wurde. Mit dieser schnellen Lösung konnte der Spielehersteller seine Fans zufriedenstellen, auch wenn sicherlich einige Zuschauer gerne in die Arena gekommen wären, um ihre Stars live zu sehen. 

Es ist auch für Spieletitel wie Counter Strike oder League of Legends nichts leicht, dem Publikum weiterhin aufregende Turniere bieten zu können, wenn alle Spieler immer nur aus ihren eigenen vier Wänden spielen. Besonders bei einem großen Turnier kommen mittlerweile Fans aus aller Welt, um ihre Idole live sehen zu können. Den Betreibern der Spiele muss derzeit ein Lob ausgesprochen werden. Neben dem Risiko der Ansteckung wird auch auf andere Regeln geachtet, die in den Ländern der Spieler vorhanden sind. 

Abonnements, Spenden und Bits sorgen für volle Taschen bei den Streamern 

Viele Leute schauen auf Twitch vorbei und fragen sich, warum man einem Spieler selbst zuschauen sollte, anstatt selbst zu spielen. Inzwischen werden es jedoch immer mehr Zuschauer, sodass die beliebtesten Streamer eine tolle Unterhaltung bieten und dafür auch belohnt werden. 

Als Belohnung kann man beispielsweise ein Abonnement ansehen, welches den Zuschauer 5,00 Euro kostet. Ein Teil dieses Geldes wandert an Twitch, während der andere Teil an den Streamer geht und er sich so seine Brötchen verdienen kann. Auch sogenannte „Donations“, bei denen eine Spende an den Streamer gesendet wird, bringen Geld ein. In beiden Fällen kann der Zuschauer zumeist eine Nachricht hinterlassen, welche dann im Stream vorgelesen oder angezeigt wird. 

Eine weitere Möglichkeit den Streamer zu unterstützen besteht durch den Kauf von sogenannten „Bits“. Auch diese können an eine Person gespendet werden und diese kann sich die Bits im Anschluss auszahlen lassen. 

Man mag es als Außenstehender kaum glauben, aber die Reichweite und damit verbundenen Einnahmen eines Streamers können inzwischen sogar YouTube in den Schatten stellen. Viele der Streamer haben bereits einen Einblick in ihren Job vermittelt. Vorbereitung, ein kühles Köpfchen und Ideen, wie man die Crowd unterhalten kann, sind täglich gefragt. Im Grunde genommen arbeitet ein erfolgreicher Streamer am Tag 10-12 Stunden, bevor es in den Feierabend geht. Bei Sondersendungen kann es sogar vorkommen, dass 24 Stunden am Stück gestreamt wird. 

Welchen Nutzen hat Twitch für Zuschauer? 

Viele Menschen lassen sich von den Streamern unterhalten, sodass man das Programm auf Twitch auch mit einem TV-Programm vergleichen kann. Andere schauen sich die besten Spieler auf der Streaming Plattform an, um von diesen lernen zu können. 

Wiederrum andere Zuschauer wollen einfach nur die Zeit totschlagen oder ihrem Lieblingsteam in einem Turnier zuschauen und es vor dem heimischen Rechner anfeuern. 

 

Inhaber von Gamersplatform.de

Leave a Reply

Your email address will not be published.

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

achtzehn − sechzehn =

* Durch Absenden des Kommentares stimmen Sie unseren Datenschutz und Cookie Regelung zu

Lost Password