Tom Clancy’s Rainbow Six Siege – Gelungener Aprilscherz in Rosa

Rainbow Six Siege

Rainbow Six Siege

Beim Egoshooter Tom Clancy’s Rainbow Six Siege würde kaum einer an rosa Hintergründe, Regenbogen, Teddybären und Einhörner denken, dennoch hat Ubisoft genau diese freundlich fröhlichen Elemente in den sonst eher düsteren Shooter eingebaut. Zum Aprilscherz tauchten Spieler mit der Edition Rainbow is Magic zwischen dem 1. und 8. April in eine völlig neue Welt von Rainbow Six Siege ein. Der Name „Rainbow“ der Spezialeinheit wurde hier scheinbar besonders wörtlich genommen, denn die Map wurde plötzlich in rosa getränkt, Einhörner schmückten die Kulisse und ein Teddybär wurde zum Hauptcharakter. Die Spieleentwickler haben sich mit dem Aprilscherz richtig viel Mühe gegeben und mit Liebe zum Detail einen wahrlich neuen Hit geschaffen. Die Sonderedition kam so gut an, wie auf Twitter bekanntgegeben wurde, sodass das Special Event sogar um eine weitere Woche verlängert wurde.

Quietschrosa in Rainbow is Magic

Aprilscherze sind in der Welt der Videospiele immer ein absoluter Hit, die den Gamern ein Spielerlebnis der außergewöhnlichen und meist besonders spaßigen Art bringen. Schon diverse Aprilscherze, wie etwa die Müllverkleidung für den Shooter Call of Duty 4: Modern Warfare Remastered, brachten einige Lacher mit sich. Ubisoft hat den Aprilscherz nun auf ein völlig neues Niveau gehoben und wahres Können bewiesen. In Tom Clancy’s Rainbow Six Siege: Rainbow is Magic geht es bunt zu, wie in einem familienfreundlichen Zeichentrickfilm. Spieler landen auf der Map Plane im Spielzeug-Format, in der es darum geht, einen Plüschteddybären zu retten bzw. zu verteidigen, der als Geisel genommen wurde. Die Kulisse wird mit rosa Tapeten und Zeichnungen von Einhörnern und Kätzchen geschmückt, zudem sind alle Teammitglieder in Verkleidung, denn mit ihren harten Uniformen würden sie wohl kaum ins rosa Setting passen: Bunte Anzüge, rosa Camouflage und ein Einhorn-Helm passen schon besser. Auch die Waffen erhielten ein Redesign und erstrahlten in bunten Farben und mit Katzenstickern in neuem Glanz. Bis ins Detail wurde das neue Konzept ausgearbeitet, so erscheinen Einschüsse in Sternenform mit Konfettiexplosionen und auch die angenehme Stimme des Erzählers gehört nun einer Frau, die einem wunderbar eine Gutenachtgeschichte vorlesen könnte. Das Spezialevent brachte jede Menge Freude und ließ den Ernst des Games einmal beiseite, was kaum erfrischender sein könnte.

Ubisoft weiß, was die Spieler wollen

Der taktische Ego-Shooter stammt aus dem Hause Ubisoft, der mit dem Ableger der Computerspielreihe Rainbow Six ein gänzlich neues Konzept auf den Markt brachte. Im Vergleich zum Vorgänger verzichtete der Entwickler mit Siege völlig auf die Kampagne und legte allen Fokus auf den Mehrspielermodus. Im Spiel landet man als Teil der Spezialeinheit „Rainbow“ im Kampf gegen die Terrorgruppe „White Mask“, um das weltweit ausgelöste Chaos zu bekämpfen. Taktik und strategisches Denken sind gefragt, wenn man als Verteidiger oder Angreifer im Team 5v5 gegen die Gegner antritt. Im Kampf geht es meist darum, zum einen die Gegner davon abzuhalten, zum Ziel zu kommen, und zum anderen eine Geisel entweder zu befreien der zu beschützen.

Vor vier Jahren wurde das Spiel für Xbox One, PlayStation 4 und als PC-Game für Windows 7 und höher veröffentlicht. Was anfangs eher nach einem Nischengame aussah, hat sich zu einem wahren Erfolgsshooter etabliert, der inzwischen über 40 Millionen Spieler begeistert. Es verfolgt das Konzept eines „Game as a Service“, wodurch das Spiel dauerhaft mit Neuerungen, Erweiterungen und Updates für die Spieler interessant bleibt. Ubisoft weiß, was die Vielspieler mögen, und erfrischt sie immer wieder mit neuem Content. Nicht zuletzt verzeichnete das Game einen großen Erfolg, denn es gehört nun offiziell zu den eSports. Professionell ausgetragene Turniere im Rainbow Six Siege füllen die Arenen, in der Pro League messen sich die besten Teams des Shooters, während Buchmacher inzwischen sogar Wetten auf das Game annehmen. So gilt etwa das Team Empire auf Betway mit einer Quote von 1,12 als Favorit für das nächste Spiel (Stand 25.04.). Obwohl das Game anfangs einen eher holprigen Start hinlegte, ist es jetzt beliebter denn je. Mit den Spezialevents wie zum ersten April beeindruckt es auch weiterhin die Gamer, die weitere Sondereditionen schon kaum abwarten können.

Der Aprilscherz von Ubisoft für den taktischen Shooter Rainbow Six Siege war ein wahrer Erfolg. Der rosa Schleier tat dem sonst düsteren Shooter gut, den Spielern gefiel das lächerliche Design ausgesprochen gut, sodass das Event sogar um eine Woche verlängert wurde. Mit gelegentlichen Sonderevents wie diesem bleiben die Gamer dauerhaft gespannt und gefesselt. Schon die letzte Sonderedition Outbreak mit dem Alien-Zombie-Ausbruch war ein wahrer Hit. Was sich Ubisoft wohl als nächstes ausdenkt?

Inhaber von Gamersplatform.de

Leave a Reply

Your email address will not be published.

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Lost Password