Wir werden überwacht und Alexa lacht uns aus

überwachung

Quelle: Wikimedia

In den letzten Tagen beklagten sich Nutzer von Amazons Sprachassistentin „Alexa“ darüber, dass diese wohl nachts anfinge unheimlich zu lachen. Laut Amazon sei der Bug bekannt und wird nun behoben, jedoch zeigt das wieder, dass wir ständig belauscht und beobachtet werden. Auch wenn es nur ein Schnarchen oder anderes Geräusch war, Alexa hört uns zu und wertet aus was wir sagen.

Aber nicht nur Alexa sondern auch unsere Laptops und Smartphones verfügen über ein Mikrofon und eine Kamera um uns auszuspionieren. Viele meiner Freunde kleben die Webcam ihrer Laptops ab um nicht beobachtet zu werden, aber müssten wir dann nicht auch unsere Smartphone-Kamera abkleben und unser Mikro deaktivieren? Fakt ist, alles was wir sagen kann und wird mitgezeichnet und ausgewertet. Besonders fällt dies auf, wenn man sich die Pop-ups und Werbeanzeigen auf Webseiten ansieht, kurz vorher noch einen Artikel auf Amazon beobachtet, bekomm ich darauf schon Werbung dieses Artikels auf Facebook und anderen Seiten angezeigt.

siri

Quelle: Apple Inc.

Aber stört uns das wirklich?
Mir persönlich ist es egal, was ein Mitarbeiter von Firma XY von mir sieht und über mich weis. Solange es nicht in meinem direkten Umfeld ist, sehe ich das Problem nicht. Natürlich möchte niemand, dass eine fremde Person neben einem steht, auf das eigene Smartphone schaut und kommentiert was dort geschrieben wird. Das liegt aber eher an der direkten Konfrontation mit der Person und meist nicht mit den Daten auf dem Smartphone. Ich möchte damit nicht das Thema vom „Überwachungsstaat“ verharmlosen und sagen das alles halb so schlimm ist, jedoch ist es den meisten wirklich egal, was mit ihren Daten passiert. Auch ich bin dagegen, dass meine Daten gespeichert und weitergegeben werden, möchte aber nicht dauernd darüber nachdenken wer meine Textnachrichten oder Bilder sieht. Nutzer von Alexa, Siri, Cortana und co. entscheiden sich bewusst dazu, dass ihre Daten gespeichert werden, wem das nicht gefällt sollte wohl einen großen Bogen um Technik machen.

Wie steht ihr dazu? Geht es euch mit der Überwachung zu weit oder seht ihr es noch alles ganz gechillt?

 

 

Mag Videospiele, Serien, Filme und Zeugs zum sammeln.

Lost Password