GP-Inside: Mein Lieblings-Videospiel Charakter | GP-Tim

devil may cry 2

Quelle: Capcom

Es dauerte eine gewisse Zeit um herauszufinden wer mein Lieblingscharakter ist, jedoch fiel es mir dann wie Schuppen von den Augen. Dante aus Devil May Cry ist wohl die Person die diesem Titel am ehesten gerecht wird. In meinen Augen ist kein Charakter cooler und abgebrühter als er.

Dante ist der Protagonist der Videospiel-Serie Devil May Cry von Capcom. Angefangen habe ich mit dem dritten Teil der Reihe, also war ich nicht von Anfang an dabei, aber zeitlich startet die Serie mit diesem Teil. Direkt die erste Cutscene beschreibt Dante sehr gut. Das Telefon klingelt, er kommt aus dem Bad, wirft seinen Stuhl mit dem Fuß hoch und setzt sich mit einer Drehung hin. Er überschlägt seine Beine, sodass diese auf dem Tisch landen und schleudert damit den Telefonhörer in seine Hand nur um der Person zu sagen, dass der Laden noch nicht geöffnet hat und haut sich dann ein Stück Pizza rein. Essen, Schlafen und Jobben, diese drei Dinge zeichnen Dante aus. Eigentlich hasst er es zu arbeiten und nimmt auch nur dann Jobs an, wenn er gerade Lust dazu hat. Vielen passte es nicht, dass Dante gerade im dritten Teil übertrieben cool dargestellt wurde, ich finde aber das passt perfekt zu ihm. Dante selbst ist ein Halbdämon, bedeutet sein Vater Sparda war ein Dämon und seine Mutter Eva ein Mensch. Komisch das gerade so jemand als Söldner arbeitet um Dämonen zu töten. Ein weiteres Merkmal ist seine große Klappe, die er wirklich nie hält. Eines meiner Lieblingssprüche ist wohl, „You sure know how to throw a party. No food, no drinks, and the only babe just left“. Des Weiteren besitzt er ein Schwert, dass er von seinem Vater geschenkt bekommen hat und zwei Pistolen „Ebony & Ivory“. Schießwütig? Große Klappe? Söldner? Ja, Dante erinnert ein wenig an Deadpool, der dieselben Merkmale wie er trägt, die einzigen Unterschiede bestehen darin, dass Dante ein Halbdämon ist und wohl besser aussieht.

Bei all dem coolen gehabe hat er jedoch noch eine menschliche Seite, die ab und an zum Vorschein kommt. Dante würde niemals einen Menschen töten, selbst wenn dieser für ihn die schlimmste Person auf der Welt wäre. Er meint, dass er sich nicht auf das Niveau der anderen Dämonen herablassen möchte. Wenn es um seine Freunde geht versucht er alles um sie zu retten und gibt sich selbst die Schuld, wenn dies mal nicht gelingt. Das sind die Momente in denen er wirklich wie ein Mensch wirkt. Im Spiel und im Anime erfährt man auch ein bisschen mehr über seine privaten Hobbies. Vor allem im dritten Teil erfährt man, dass er wohl eine Affinität zu Hard Rock und Metal Musik hat. Er besitzt eine Musikbox mit Metal Musik und kann Gitarre spielen, das sieht man zum ersten Mal, wenn er von der Vampirlady die Waffe Nevan bekommt, die aussieht wie eine Gitarre. Wenn es um Essen geht, hat er wohl einen sehr eigenen Geschmack. Pizza ist sein Leibgericht, am besten belegt mit allem, außer Oliven die er leider trotzdem bekommt. Seine liebste Nachspeise ist ein Strawberry Sundae, ein Kindereisbecher welcher wohl aus Softeis und Erdbeerstücken besteht. Jeder Charakter braucht wohl ein Paar Macken.

All diese Eigenschaften machen Dante für mich zu meinem liebsten Videospiel Charakter. Auch wenn er kühl und abgebrüht ist, hat er eine menschliche Seite mit der man sich identifizieren kann.

Lost Password