Activision-Chef schreibt Nintendo nicht dauerhaft ab

activision logo

Eric Hirshberg, Unternehmens-Chef von Activision, äußerte sich zum aktuellen Stand von Nintendo. Nachdem sich einige Entwickler der Wii U abgeneigt hatten und das Unternehmen selbst eine schwierige Zeit durchlebt, glaubt Hirshberg daran, dass es sich erholen und wieder erfolgreich sein wird. Nintendo habe mit die stärksten Marken und Entwickler im Boot. Wenn man nach wie vor solch ein großes Potential besäße, kann man Nintendo nicht dauerhaft abschreiben.

Activision selbst unterstützt beispielsweise die Wii U mit am stärksten. Der US-Entwickler veröffentlichte dieses Jahr bereits einige seiner Titel für die japanische Heimkonsole wie zum Beispiel The Amazing Spider-Man 2 und Transfomers: Rise of the Dark Spark. Ein neues Call of Duty wird wohl aufgrund der mangelnden Leistung nicht den Weg auf die Konsole finden, allerdings wird im Oktober Skylanders Trap Team von Activision erscheinen.

 

Quelle: Nintendo-Online.de

Leave a Reply

Your email address will not be published.

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

siebzehn − 16 =

Lost Password