M.O.U.S. 9 von Mad Catz von uns getestet

Nach langer Pause gibt’s bei uns endlich mal wieder einen Hardwaretest. Diesmal sogar gleich zwei, denn Mad Catz war so freundlich uns die Wireless Gaming-Maus M.O.U.S. 9 und das neue F.R.E.Q. 7 zum Testen zu schicken. Bei beiden handelt es sich um relativ neue Produkte aus dem Hause Mad Catz. In diesem Artikel geht es allerdings erst mal um die Maus. Schauen wir mal was der Hersteller zur Maus alles angibt.

Mad Catz MOUS 9

[tabs tab1=“Features“ tab2=“Technische Daten“ tab3=“Preis und Infos“]

[tab]

  • kompatible mit gameSmart via Bluetooth Smart Technologie
  • USB-Nano Dongle
  • bis zu einem Jahr Batterielaufzeit
  • funktioniert auf jedem Untergrund, sogar Glas
  • Verstellbare Handablagen
  • Transporttasche

[/tab]
[tab]

  • Avago 8020 Sensor mit 990DPI
  • 10m Reichtweite
  • 10 programmierbare Tasten
  • benutzt 1AA-Batterie
  • 138g mit Batterie

[/tab]
[tab]

Erhältlich ist die M.O.U.S. 9 in den Farben Schwarz, Weiß, Rot und Mattschwarz. Kaufen kann man die Maus zum Beispiel auf Amazon und Gamesharkstore für ungefär 130€.

[/tab]
[/tabs]

Los geht’s mit dem Test auf Seite 2.

Inhaber von Gamersplatform.de

Leave a Reply

Your email address will not be published.

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

neun − 7 =

* Durch Absenden des Kommentares stimmen Sie unseren Datenschutz und Cookie Regelung zu

Lost Password