Sang-Froid: Tales of Werewolves im Test

Sang-Froid: Tales of Werewolves

sangfroid2
[gameinfo title=“Game Info“ game_name=“Sang-Froid: Tales of Werewolves“ developers=“Artifice Studio“ publishers=““ platforms=“PC“ genres=“Action-Strategie“ release_date=““]

Story

Kanada im Jahre 1858: Die Geschichte, die euch erwartet ist keineswegs ein Märchen, auch wenn sie Werwölfe, den Teufel und noch viel Schlimmeres beinhalten soll. Alles passierte im kalten Dezember 1858 mit meinen zwei Brüdern in der Nähe des Dorfes Wolvesvale. – Josephine O’Carroll

So werdet ihr ins Spiel katapultiert, in Zusammenarbeit mit dem Bestseller-Autor Bryan Perro bringt euch Sang-Froid eine Geschichte, welche auf kanadischen Volksmärchen basiert.

sangfroid3

Gameplay

Sang-Froid: Tales of Werewolves spielt sich wie eine Art Tower-Defense. Jedoch mit dem Unterschied, dass auch der Action-Part nicht zu kurz kommt. Ihr wählt zunächst einen von zwei Brüdern, welche jeweils für unterschiedlichen Schwierigkeitsgrad stehen. In Holzfällerhemden präsentieren sich die bärtigen Kanadier. Das Spielprinzip wird euch Stück für Stück erklärt, zunächst einmal eine grobe Beschreibung. Ihr müsst eure Schwester beschützen, auf diese haben es die düsteren Kreaturen nämlich abgesehen, anscheinend besitzt sie spezielle magische Fähigkeiten. Den Tag nutzt ihr um Fallen zu platzieren, bevor dann die Nacht heranbricht und der Spaß beginnt. So begebt ihr euch mit eurem gewählten Kameraden zu den gewählten Orten und lockt die Werwölfe dort hinein. Zusätzlich steht euch eine Schrotflinte zur Verfügung, jedoch solltet ihr damit sparsam umgehen, denn die Nachladezeit ist enorm.

sangfroidat

Die Schrotflinte dient also dazu, falls die Wölfe eure Fallen umgangen haben und ihr auf eure körperliche Kraft setzen müsst. Dann greift ihr nämlich zur Axt und verteilt gezielte Schläge. Als weitere Hilfsmittel stehen euch z. B. Köder zur Verfügung, welche es erleichtern die Fallen effektiv einzusetzen. So könnt ihr ein Fangnetz über diesem platzieren und die Falle per Schuss aktivieren, sobald die Wölfe sich darunter befinden. Weiterhin macht ihr euch den sogenannten „Fear Factor“ zu Nutze und schreckt eure Widersacher mit Feuer ab.

Inhalt

Seite 1: Spielinfo, Story & Gameplay

Seite 2: Gameplay, Trailer & Fazit

Leave a Reply

Your email address will not be published.

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

elf − 10 =

Lost Password