Wii U: Nintendo plant keine Preissenkung

Obwohl die anfänglichen Verkaufszahlen von Nintendos Wii U schlechter sind als erwartet, will das Unternehmen am Preis der Konsole festhalten. Nintendos Präsident Satoru Iwata sprach gegenüber Investoren über dieses Thema. Das Unternehmen verkauft die Konsole bereits mit Verlust, eine Preissenkung zum jetzigen Zeitpunkt wäre daher ein riskanter Schritt.

„Mit dem Umsatz der Wii U liegen wir derzeit unterhalb der Herstellungskosten. Um unseren Standpunkt nochmals klarzumachen: Wir planen derzeit keine Preissenkung für Wii U.“

Der Fehler Nintendos sei es gewesen, dass man nur die Erstkäufer im Blick hatte, so Iwata, aber nicht diejenigen, die jetzt zur neuen Konsole von Nintendo greifen sollten. Dazu geselle sich der Umstand, dass es Software-seitig zu diversen Verschiebungen gekommen sei, weswegen es augenblicklich zu wenig neue Spiele für die Wii U gäbe. Man kümmere sich darum jetzt um einen kontinuierlichen Nachschub der Spiele.

Quelle: GamesTrend | Bildquelle: Nintendo

Lieblings-Genre: Shooter, Horror || Bei Fragen, Anregungen oder Wünschen, schreibt mir an oe@gamersplatform.de

Leave a Reply

Your email address will not be published.

Ich akzeptiere

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

fünf × 4 =

Lost Password