DiRT 3: Demo vorerst nicht geplant, Codemasters verwendet Online-Pass

Jeder kennt das. Bevor man sich ein Spiel kauft, möchte man möglichst viel darüber erfahren, liest sich Testberichte durch und spielt die Demo-Version des Spiels, sofern es eben eine gibt. Wer dies auch vor dem Kauf von DiRT 3 vorhatte, der wird nun enttäuscht. Wie Codemasters gestern bekannt gab, wird es für den kommenden Racer keine Demoversion vor Release des Spiels am 24.Mai geben. Ob danach eine Demoversion zur Verfügung stehen soll, ist fraglich. Die Engländer begründen diese Entscheidung damit, dass man keine Zeit mit anderen Dingen verschwenden wolle, sondern nur die Fertigstellung des Spiels im Auge habe.

Doch es gibt noch eine weitere schlechte Neuigkeit. Wie der englische Entwickler jetzt bekannt gab, wird in DiRT 3 eine Art Online-Pass verwendet. Das heißt, dass Spieler lediglich mit einem originalen Key Zugang zum Multiplayer bekommen. Betroffen vom Online-Pass sind Second Hand-Käufer, die gezwungen sein werden, separat einen neuen Online-Key zu erstehen. Ansonsten muss nämlich auf Online-Gameplay und diverse Extras (wie beispielsweise 5 exklusive Autos) verzichtet werden. Doch keine Panik: Wenn ihr euch das Spiel jedoch original kauft, dann findet ihr ihr in der Verpackung selbstverständlich einen gültigen Key.

DiRT 3 soll am 24.Mai 2011 für PC, Xbox 360 und PlayStation 3 erscheinen. Der Titel soll erstmals auf den “Vornamen” Colin McRae verzichten.

Dirt 3 jetzt vorbestellen

Quelle: pcgames

Inhaber von Gamersplatform.de

Leave a Reply

Your email address will not be published.

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

7 − fünf =

Lost Password