Call of Duty: Black Ops 4 – Angeblich ohne Kampagne, aber mit Battle Royal

Black Ops 3

Quelle: Activision

Black Ops 4 wurde bereits angekündigt, aber unser Wissen darüber hält sich in Grenzen. Nun will die Seite polygon.com jedoch Infos zum neuen Call of Duty erhalten haben. So sei den Entwicklern während der Entwicklungsphase bewusst geworden, dass die Zeit nicht für die Beendigung der Kampagne reiche, sodass man diesen aus Black Ops 4 streichen werde. Zudem wolle man den Zombie-Modus erweitern und an Koop-Modi arbeiten. Activision wollte sich auf Nachfrage gegenüber Polygon nicht äußern.

Eine weitere Quelle, „charlieintel.com“, will davon ebenfalls schon länger etwas wissen. Laut deren Quellen arbeite Raven Software an einem Battle Royal Modus, der die Kampagne ersetzen soll. Die Gerüchte sind noch unbestätigt.

Es gab jedoch Zeiten, da hatten die Entwickler nur zwei Jahre für die Entwicklung eines Ablegers Zeit, mittlerweile haben sie drei Jahre Zeit. Eine unfertige Kampagne gab es noch nie und scheint auch zum jetzigen Zeitpunkt unglaubwürdig, da Treyarch nicht nur das größte Team unter den CoD Entwicklern hat, sondern auch mit externen Studios von Activision kooperieren kann. Sollte an den Gerüchten etwas dran sein, scheint die fehlende Kampagne eher eine Ausrede zu sein. Denn mit dem lässt sich kein zusätzliches Geld verdienen, mit einem Battle Royal Modus schon, wie Fortnite und PUPG es vormachen. Zudem hätte der Name „Black Ops 4“ absolut keine Relevanz mehr auf die eigentliche Story der Subserie.

Am 17. Mai wird man Black Ops 4 dann endgültig vorstellen, spätestens dann werden wir mehr wissen.

 

Quelle: mein.mmo.de

Bildquelle: Activision

The Guy who loves Videogames

Leave a Reply

Your email address will not be published.

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Lost Password