Analyse sieht PS4 als Gewinner der Konsolen Generation

Sony PS4

©Sony

Die PS4 liegt in den aktuellen Verkaufszahlen an der Spitze. Die Xbox One liegt trotz sehr guter Verkaufszahlen noch um einiges zurück, während die Wii U das Schlusslicht bildet. Strategy Analytics erstellte ein Prognose bis zum Jahr 2019 und zeigt darin auf, wie sich das Bild bis dahin wandeln wird.

Allerdings geht man dort nicht von einem Wandel aus, denn man rechnet mit einem klaren Sieg für die Playstation 4. So soll sich die Konsole bis dahin ca, 80 Millionen mal verkaufen, die Xbox One dagegen würde laut Prognosen auf ca. 57 Millionen verkaufte Einheiten kommen, was einen Vorsprung von 40% für Sony’s Flaggschiff ausmacht. Historisch könnte die PS4 an die Erfolge der PS2 anknüpfen, denn die aktuelle Konsole liegt mit 18,5 Einheiten knapp hinter den über 20 Millionen Exemplaren der PS2 im gleichen Zeitraum.

xbox one konsole

Quelle: Microsoft

Die Xbox One verkauft sich in diesem Zeitraum mit 12,4 Millionen Exemplaren besser als die Xbox 360 (10,4 Millionen), liegt aber dennoch um 6 Millionen Konsolen hinter der Konkurrenz seitens Sony. Die Wii U verkaufte sich in der Zeitspanne nur 5,9 Millionen mal, was nicht einmal die Hälfte der Xbox One Verkäufe ausmacht. Analyst Eric Smith fasst es wie folgt zusammen:

„Trotz gegenteiliger Berichte, ist der Konsolenmarkt nicht tot. Core Spieler sind schneller auf diese Generation gewechselt als in jeder anderen Generation zuvor. Der Hauptunterschied in dieser Generation ist, dass die Casual Gamer, die eine Wii gekauft hatten, nun bei Free-to-Play-Spielen, Mobile- und Tablet-Titeln verbleiben – jener Markt hat die Casual-Spieler aufgegriffen“

Ob die Prognosen stimmen wird natürlich auch von den Spielen der nächsten Jahre abhängen, erst dann können wir rückblickend betrachten, ob Strategy Analytics Recht behalten könnten.

Quelle: areagames.de

Bildquelle: Sony/ Microsoft

GP-ChrisK
The Guy who loves Videogames

Lost Password

Sign Up