Nintendo bat Entwickler bereits um Vorschläge zu einem Wii U-Nachfolger

nintendo-logo

Quelle: Nintendo

Unter den Third-Parties ist die Wii U eine oft gemiedene Konsole.  Die technische Limitierung lässt viele Spiele nicht in der Qualität aussehen, wie es mit der Playstation 4 und der Xbox One möglich ist. Dennoch ist es verwunderlich was Digital Foundry bereits über den Wii U-Nachfolger schreibt.

Laut einem Insider habe Nintendo bereits vor 18 Monaten angeforderte Vorschläge der Entwickler angenommen. Somit hätte die Befragung bereits nach einem halben Jahr stattgefunden, nachdem die Wii U erschien:

„Vor rund 18 Monaten fiel in einem informellen Chat mit einem extrem gut platzierten Angestellten im Hardware Manufacturing Business, ein interessanter Informations-Schnipsel – Nintendo hat bereits Ideen von Third-Parties für das Hardware Make-Up des Wii U-Nachfolgers angenommen.

Dabei wurden zwei Namen genannt: AMD und Imagination Technologies, die Creators der PowerVR Mobile Graphics Tech. Durch das Fehlen von bestätigenden Quellen, hat es diese kleine Information nicht geschafft, veröffentlicht zu werden. Da Nintendo allerdings nach der Verkaufsenttäuschung Wii U wieder auf die Beine kommen möchte, muss Nintendo zwangsläufig seine Augen auf zukünftige Plattformen richten.“

Es handelt sich dabei jedoch um nicht von Nintendo bestätigte Informationen, weshalb die Informationen von Digital Foundry mit Vorsicht zu genießen sind.

Quelle: areagames.de

Bildquelle: Nintendo

GP-ChrisK
The Guy who loves Videogames

Lost Password

Sign Up