Battlefield 4: EA wird nicht aufgeben, bis sie CoD besiegt haben!

Bereits seit Jahren leisten sich die beiden Publisher Electronic Arts und Activision einen Machtkampf im Shooter-Genre. Während EA ein Wechselspiel zwischen Battlefield und Medal of Honor versucht kümmert sich Activision seit jeher um seine Shooter-Reihe Call of Duty. Und nachdem das Wechselspiel bei EA eher schlecht als recht klappte, setzt das Unternehmen nun alles auf die Battlefield-Karte. So lange, bis sie Call of Duty geschlagen haben.

In einem Interview mit dem Branchenmagazin MCV äußerte sich der Executive-Vice-President von EA Games Patrick Soderlund die Vermutung, dass Publisher Activision Battlefield 3 anscheinend noch nicht als ernsthaften Gegner sehe und sich dies spätestens mit Battlefield 4 ändern wird.

Vielleicht hat Activision nicht großartig über uns nachgedacht, als wir Battlefield 3 entwickelt haben, so Soderlund.Aber ich kann dir sagen, dass sie mittlerweile sehr wohl über uns nachdenken. Das müssen sie. Wir haben uns im FPS-Markt festgekrallt und ihnen Marktanteile gestohlen.

Und ich werde nicht aufgeben, bis ich nicht die Nummer eins bin und ich werde sicherstellen, dass ich irgendwann die Nummer eins sein werde.“ 

Wer dieses Jahr die Siegesfahne schwingen darf, wird sich gegen Ende des Jahres zeigen. Battlefield 4 erscheint hierzulande am 31. Oktober 2013. Call of Duty – Ghosts folgt am 5. November 2013.
Quelle: Winfuture

GP-Özlem

Lieblings-Genre: Shooter, Horror ||

Bei Fragen, Anregungen oder Wünschen, schreibt mir an oe@gamersplatform.de

Lost Password