Gamescom-Tagebuch: Patrick, Tag 1

Wenn auch mit Verspätung, beginne ich mit einem Tagebuch über die Gamescom. Was ich am jeweiligen Tag erlebt habe, könnt ihr nun lesen. Los geht es mit dem Mittwoch, der erste Tag der Gamescom 2012. Gegen 7:30 Uhr sehe ich bereits zum vierten mal die heiligen Hallen der Gamescom. Nachdem ich Markus und Paul kennen gelernt haben , betreten wir die „heiligen Hallen“ der Gamescom.

Natürlich hatten wir diverse Pressetermine bekommen. Meine erster Termin war für mich schon ein Höhepunkt des Tages. Ich hatte zwei Termine bei Ubisoft. Am Ubisoft -Stand hatte ich die Ehre, zum ersten Mal die Wii U zu testen und es war ganz klar ein tolles Gefühl. Insgesamt 4 Spiele konnte ich ausprobieren, aber für Rayman Legends und ZombiU war die Zeit zu knapp, da auf mich schon mein zweiter Termin wartete. Assassin`Creed 3, einer meiner Lieblingsspiele, konnte ich in der Buisness Area anschauen. Dabei sah man die Seeschlachten, ein neues Feature im Spiel. Bei The Age of Racing und World Really Championchip 3 konnte ich meine Rennspiel-Fähigkeiten unter Beweis stellen. Natürlich hatte ich außerhalb der Termine Zeit gehabt, die neueste Spiele zu testen.

Neben Assassin`s Creed 3, habe ich bei EA Medal of Honor: Warfighter und Need for Speed: Most Wanted ausprobieren können. Bei Activision konnte ich bei Call of Duty: Black Ops 2 die Zukunft des Shooters sehen und bei Warner Bros. konnte ich Batman: Arkham City für die Wii U testen, aber mehr war einfach nicht drin. Dennoch war der erste Tag ein schöner, da ja die Hallen nicht so überfüllt sind wie an dem Besuchertagen.

Teil 2 meines Tagebuches folgt in Kürze

Inhaber von Gamersplatform.de

Leave a Reply

Your email address will not be published.

Ich akzeptiere

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

8 + 16 =

Lost Password