Gamescom 2012: Erster Besuchertag startet mit langen Warteschlangen

Achtung, Achtung!  Ein Sturm ist in Anmarsch. Nein, kein normaler Sturm, sondern ein Besuchersturm kommt auf die Gamescom zu. Seit heute können Privatbesucher die heiligen Hallen in der Domstadt Köln besuchen und die neuesten Spiele ausprobieren. Bis kommenden Sonntag soll der Besucherrekord von rund 275.000 übertroffen werden. Ob das klappt, dass sieht man erst am Sonntag doch der Donnerstag fängt für alle Veranstalter gut an.

Allerdings müssen die Besucher wie in den letzten Jahren, starke Nerven besitzen, da die Wartezeiten an den Ständen von Ubisoft, Activision, Bethesda, Blizzard und weitere Publisher, mindestens mehr als eine Stunde beträgt. Bei Ubisoft muss man, egal ob es Assassin`s Creed 3 oder Far Cry ist, rund 3 Stunden warten.  Zwar muss man auch für Call of Duty: Black Ops 2 lange warten, aber da Activision zwei Spielstände besitzt, sind die Wartezeiten geringer als bei Ubisoft. Bei Square Enix sieht es dagegen alles anders als gut aus. Da Tomb Raider nur stündlich präsentiert wird, sind die Wartezeiten zwischen 3 bis 4 Stunden angelegt.

Also, wenn ihr in den nächsten Tagen die Gamescom besucht, dann überlegt genau welches Spiel ihr unbedingt spielen wollt. Wenn ihr nicht die Geduld besitzt länger als 2 Stunden zu warten, dann könnt ihr an verschiedene Stände VIP-Pässe gewinnen. Turtle Beach (Halle 6) zum Beispiel veranstaltet ein 1 vs 1 Match in Call of Duty: Black Ops. Der Gewinner bekommt ein VIP-Pass für den Stand von Call of Duty: Black Ops 2.

Inhaber von Gamersplatform.de

Leave a Reply

Your email address will not be published.

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

vier × eins =

Lost Password