FIFA 12 – Erster offizieller Trailer zeigt Player Impact-Engine im Einsatz

Bereits vor wenigen Tagen haben wir von der neuen Full Contact Physikengine von EA Sports‘ neuem Eishockeyspiel NHL 12 berichtet. Nun kündigt der Publisher an, dass auch der neue alljährliche Fußball-Ableger FIFA 12 eine ähnliche Technik verwendet. Die Player Impact-Engine soll Zweikämpfe intensiver und das Spielgeschehen packender gestalten.

„Die Änderungen in FIFA 12 sind revolutionär und keine einfache Weiterentwicklung“, sagt Kaz Makita, Executive Producer der FIFA-Serie. „Wir benötigten neue Technologie, um unsere Vision umzusetzen und das beste und authentischste FIFA-Spiel aller Zeiten zu kreieren. Die Fans werden die Bedeutung der Player Impact-Engine sofort sehen und – noch wichtiger – sofort fühlen.“

Als neue Gameplay-Features benennt EA Precision Dribbling, das euch mehr Finessen bei der Ballkontrolle zur Verfügung stellt, Tactial Defending, das der Abwehrarbeit größere Wichtigkeit zukommen lässt, und eine verbesserte Künstliche Intelligenz namens Pro Player Intelligence +. Das Ganze wird um den neuen Karrieremodus mit glaubwürdigen Handlungen ergänzt.

Das Precision Dribbling soll eine präzisere Ballkontrolle auf engstem Raum, mehr Zeit für Entscheidungen im Angriff und eine größere Kontrolle über das Spieltempo garantieren. Die Verteidigung plant man dank des neuen Tactical Defending jetzt als so strategisch wie der Angriff ein und die Art zu verteidigen „ändert sich dadurch fundamental.“ So werde dem Positionsspiel, dem Abfangen von Pässen und den Tacklings der Verteidiger jeweils die gleiche Bedeutung eingeräumt.

Die Spieler sind nun mit Pro Player Intelligence + ausgestattet und daher in der Lage, Entscheidungen auf Grundlage ihrer eigenen Fähigkeiten und auch basierend auf den Stärken und Attributen ihrer Mitspieler zu treffen. So sehen beispielsweise Spieler mit einer überragenden Spielübersicht Möglichkeiten für Steilpässe, die andere Spieler nicht sehen. Kaká (Real Madrid) ist daher eher und schneller in der Lage, den Laufweg eines Spielers in größerer Entfernung zu antizipieren als ein Spieler mit eingeschränkter Spielübersicht. Darüber hinaus variieren die Teams im Angriff, je nach Stärke ihrer eigenen und der gegnerischen Spieler, wodurch EA Sports eine realistische Spielerfahrung mit abwechslungsreichen Spielen garantieren möchte.

[youtube]http://www.youtube.com/watch?v=BnUbIVoJZYY[/youtube]

Ob diese ganzen Neuerungen auf allen Plattformen auch angewandt werden, ist nicht bekannt. FIFA 12 wird im Herbst für viele System erscheinen – PC, PlayStation 3, Xbox 360, Wii, PSP, 3DS, iPhone, iPad und iPod touch.

Inhaber von Gamersplatform.de

Leave a Reply

Your email address will not be published.

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

* Durch Absenden des Kommentares stimmen Sie unseren Datenschutz und Cookie Regelung zu

Lost Password