Die neue Xbox und Playstation Konkurrenz – So sieht die Mad Box aus!

Mad Box Konsole

Quelle: Slightly Mad Studios

Wenn in Gaming-Foren gerade über kommende Konsolen diskutiert wird, dann wird man nicht nur an die PS5 und die nächste Xbox denken. Denn die Slightly Mad Studios, die sich für die Project CARS Reihe verantwortlich zeigen, bringen ebenfalls eine Powerhouse Konsole auf den Markt. Die „Mad Box“ soll technisch an die Vorbilder anknüpfen, eine 4K Unterstützung bieten und auch Virtual Reality Brillen werden unterstützt. Nachdem die letzten Wochen noch viel spekuliert wurde, kann man nun sogar schon ein geplantes Konsolen-Design zeigen.

Zwar ist es noch nicht final, denn kleinere Änderungen soll es wohl noch geben, dennoch vermitteln uns die ersten Bilder schon eine klare Vorstellung. Während PS4 und Xbox One mit einem schlichten Design punkten, geht die Mad Box einen ganz anderen Weg. Die Konsole will auffallen und setzt auf einen sehr futuristischen Look. So verbinden sich schwungvolle Linien mit abgeschrägten Kanten, ein Highlight sind dabei sicher auch die in Konsole und Controller integrierten Bildschirme, die zusätzliche Informationen anzeigen können.

Mad Box Controller

Quelle: Slightly Mad Studios

Dazu leuchtet die Konsole in der Wunschfarbe, ob sie dabei liegt oder steht, bleibt dem Besitzer ebenfalls überlassen. Der Controller mutet wie ein Xbox Controller aus der Zukunft an. Die Anordnung der Button ist sehr ähnlich, aber auch hier spiegelt sich das futuristische Design wieder. Hinzu kommen einige Touch Buttons sowie ein Screen, der je nach Spiel unterschiedliche Informationen anzeigen kann, aber auch permanente Infos angibt, wie etwa der Stand des Akkus.

Die Mad Box befindet sich zum jetzigen Zeitpunkt jedoch noch in einer relativ frühen Entwicklungsphase, weshalb ein Release in diesem Jahr unwahrscheinlich ist. An einem Preis, der ähnlich zur PS5 oder nächsten Xbox ist, darf ebenfalls gezweifelt werden, schließlich peilen die Entwickler 4K bei 60 fps an und auch die integrierten Screens dürften preislich einen Aufschlag bedeuten. Exklusivspiele darf man jedoch nicht erwarten, die Mad Box wird eine Konsole für Third-Party Games.

Was haltet ihr von dem Gerät? Hat die Konsole eine Chance gegen die Hardware von Sony, Nintendo und Microsoft? Oder handelt es sich hierbei nur um einen netten Versuch mitmischen zu können? Sobald es Näheres gibt, werden wir euch auf dem Laufenden halten.

 

Quelle: gamezone.de

Bildquelle: Slightly Mad Studios

The Guy who loves Videogames

Leave a Reply

Your email address will not be published.

Ich akzeptiere

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

16 − 13 =

Lost Password