Der Niedergang des „Great Dane“ zeigt, dass sich Onlinepoker nicht mehr lohnt

[Anzeige]

Die Poker World Series lockte  diesen Sommer 6,737 Teilnehmer an, aber Gus Hanser war nicht unter jenen, die 10.000 Dollar auf der Jagd nach dem ersten Preis von 8 Millionen Dollar setzten. Die dänische Pokerlegende hat anscheinend das Spiel aufgegeben. Wenige haben ihm geglaubt, als er dies während der „Good Morning Denmark“ TV-Show ankündigte, allerdings scheint sein nicht-Auftauchen bei der World Series dies nun tatsächlich bestätigt zu haben.

Viele Jahre lang war Hansen eine Art Aushängeschild des Pokers und ein Volksheld seines Heimatlandes. Der Gewinner eines World Series Armbandes und drei World Poker Tour Events verdiente in seinem Leben insgesamt 10 Millionen Dollar mit Live-Poker. Und bis April 2011 hat er zusätzlich 8 Millionen Dollar im Onlinepoker gewonnen. Allerdings begann dann die Abwärtsspirale. Ein großer Verlust folgte dem Nächsten und bei seinem letzten „high-stake“ Onlinepoker-Spiel betrugen seine Verluste auf der Full Tilt Poker Website insgesamt fast 21 Millionen Dollar.

Wie kann jemand so gutes so schlecht werden? Die Antwort ist einfach, es ist der selbe Grund, weshalb Online Casino Deutschland aufgehört hat Poker anzubieten und ermuntert Online-Glücksspieler stadtdessen Online-Slots oder klassische Kasinospiele wie Roulette und Blackjack zu spielen.

Hansen wurde nicht plötzlich zu einem schlechten Spieler, die Gegner wurden einfach um einiges besser. Laut Definition überleben nur die starken im Poker, auch wenn jeder auf kurze Sicht auch gewinnen kann, wenn man erst einmal 1,5 Millionen Spiele gespielt hat, so wie es „Great Dane“ tat, heißt es einfach, dass die Starken überleben und sich weiterentwickeln, während die schwachen gefressen werden.

Vergessen Sie die Gesetze von Durchschnittsspielern, es geht hier um die „Gesetze des Jungels“  welche sagen, dass Onlinepoker zu einem sehr gefährlichen Ort wurde und einem Schwimmbecken voller Piranhas gleicht, welche gerne auch gute Spieler, um von Freizeitspielern gar nicht zu reden, bis auf die Knochen ausnehmen.

Seltene und schnelle Gewinne oder Verluste von Geld macht keinen Spaß. Selbst wenn Sie ihr Geld auf das Ergebnis eines 90-Minuten Fußballspieles setzen und verlieren, sollten Sie davon wenigstens Unterhalten sein. Ebenso sollten sie Kasinospiele lieber „old fashioned“ nach Glück spielen, denn dann besteht eine außergewöhnliche Chance, dass das Glück sie anlächelt und Sie werden ausnahmslos an einem bestimmten Punkt Spielen, während Sie Profit machen.

Online-Slots, welche in den letzen Jahren immer beliebter wurden haben ebenso mehr zu bieten.  Mit RTP’s (Return to Player / Zurück zum Spieler) von 95%, was bedeutet, dass pro 100 Euro Einsatz auch mindestens 95 Euro zurück an den Spieler gehen, werden Spieler mit 50 Euro Einsatz nahezu garantiert eine Menge Unterhaltung bekommen, wenn sie mit 25 Cent pro Spin spielen.

Und das Beste ist: Online Slots mit progressiven Jackpots bieten eine Chance eine lebensverändernde Geldsumme zu gewinnen. Sehen Sie, die meisten von uns werden niemals Millionen gewinnen, vor allem nicht beim Spielen mit niedrigen Einsätzen, aber 15 Jahre nachdem Onlinepoker geschaffen wurde und wie Gus Hansen beweisen kann, werden Spiele wie Texas Hold’em und Omaha Sie wahrscheinlich schnell ruinieren.

Leidenschaftlicher Gamer, Filmkenner und im Nerd-Kosmos zuhause. Noch Fragen oder Anregungen? - chris.holzheu@gamersplatform.de
  • Michael Zhu-Lampel

    Was ist denn das für ein BS Artikel? Offensichtlicher kann Werbung ja nicht sein!

Lost Password

Sign Up