Nintendo NX: Keine Devkits für Indie-Entwickler?

Moon Studios Xbox

Quelle: Moon Studios/ Microsoft

Nintendo sprach bereits in den vergangenen Monaten über Nintendo NX, der Nachfolger Konsole der Wii U, wenn auch nur in kryptischen Worten. Doch stichfeste Informationen brachte man noch nicht an die Öffentlichkeit. Doch nun meldeten sich die Entwickler von Unravel und auch von Ori & the Blind Forest zu Wort, und wenn man den kleinen Studios Glauben schenken mag, dann wissen diese genau so wenig über die neue Plattform wie wir auch.

Unravel Entwickler Martin Sahlin führte gar eine recht fragwürdige Unterhaltung mit einem Nintendo Mitarbeiter über die kommende Hardware:

Ich hatte eine ziemlich unterhaltsame Diskussion mit einem Mitarbeiter Nintendos. Im Grunde lautete es, ‚Ich zeig dir meins, wenn du mir deins zeigst‘. Er wollte also, dass ich etwas für die NX pitche, damit er mir mehr darüber mitteilen könne. Aber es ist ziemlich schwer, etwas zu pitchen, wenn man nicht weiß, was es ist.

Auch die Moon Studios, die einen großen Erfolg mit ihrem Erstlingswerk ‚Ori & the Blind Forest‘ verbuchen konnten, sind über Nintendo verärgert. So würden diese nicht einmal Spezifikationen zu Nintendo NX heraus geben, weswegen eine Zusammenarbeit nicht möglich sei, da man keine Anhaltspunkte habe.

Laut Mahler, dem Creative Director des Entwickler Teams, hätten nur die großen Publisher und Studios DevKits erhalten. NeoGAF Nutzer begründeten dies mit einer wahrscheinlichen Prioritätsliste. Mahler aber entgegnet, dass Nintendo nicht in der Position sei auf Entwickler Studios zu verzichten:

Zu diesem Zeitpunkt sollte Nintendo jedem ein Devkit zuschicken, der eines will. Sie brauchen Software und wenn sie sich nur auf ’nie dagewesene Software-Unterstützung‘ von Unternehmen wie EA bauen, dann wünsche ich ihnen viel Glück dabei. Sie brauchen Indies und kleinere Studios, um sich zu steigern und ihre (hoffentlich) innovative Hardware zu nutzen. Zu diesem Zeitpunkt brauchen sie die Entwickler mehr als die Entwickler sie. Steam, Xbox One, PS4, etc. sind alles wunderbare Plattformen, in denen sich die Entwickler entfalten können. Das ist bei der NX noch nicht der Fall, sie müssen sie den Entwicklern schmackhaft machen. Und das geschieht nicht dadurch, dass sie alles verschlossen halten. Das ist eine dumme Situation.

Zudem geht er davon aus, dass Nintendo NX kaum Third-Party Spiele zum Start vorweisen kann und erst Recht keine Indie Spiele. Zudem glaubt er, dass die meisten Third-Party Spiele nur aus Ports bestehen werden. Eine offizielle Stellungnahme seitens Nintendo zu diesem Thema und auch zu der Kooperation mit Indie-Entwicklern blieb bislang aus.

Quelle: gamona.de | Quelle 1 | Quelle 2

Bildquelle: Moon Studios

image_pdfimage_print
GP-ChrisK
The Guy who loves Videogames

Lost Password

Sign Up