Xbox One: Konsolen-Verkäufe sinken, trotzdem großer Xbox Live Zuwachs

xbox one konsole

Quelle: Microsoft

Microsoft legte den Geschäftsbericht für das dritte Quartal des Fiskaljahres offen, welcher offenbart, dass die Xbox One Verkäufe derzeit etwas hinterher hinken. Man konnte 1,6 Millionen Geräte absetzen, im Vergleichsquartal waren es ca. 2 Millionen. Der Umsatz ging somit auch zurück, da trotz des geringen Preises die Verkaufszahlen zurück gingen.

Dennoch hat Microsoft keinen Grund unzufrieden zu sein. Der Umsatz von Xbox Live legte um ganze 30% zu. Zum einen würden alte Nutzer mehr Inhalte über den Dienst erwerben und es seien viele neue Nutzer dazu gekommen, die sowohl Xbox Live Gold, als auch andere Inhalte im Store kaufen würden. Die Anzahl an Xbox Live Usern stieg nämlich um 18%.

Der Kauf von Minecraft stellt sich, entgegen der Meinung vieler Kritiker, als ein guter Schachzug heraus. Der Umsatz stieg dort, auch dank der weiteren Hilfe der Microsoft exklusiven Spiele um satte 83% auf 305 Millionen Dollar. Die Consumer-Sparte von Microsoft, zu der auch die Xbox One gehört, wächst somit auf 1,3 Milliarden Dollar.

Spätestens im Herbst ist wieder mit einer deutlichen Steigerung bei den Hardware-Verkäufen zu rechnen, auch da das Angebot an neuer Software üblicherweise am stärksten ist.

Quelle: gamezone.de

Bildquelle: Microsoft

The Guy who loves Videogames

Leave a Reply

Your email address will not be published.

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

3 × 4 =

* Durch Absenden des Kommentares stimmen Sie unseren Datenschutz und Cookie Regelung zu

Lost Password