Evolve: Storytelling soll sehr subtil werden

evolve

Quelle: 2K/ Turtle Rock Studios

Wie schon in Left 4 Dead will man in Evolve keine große Geschichte erzählen, dennoch wollen die Jungs der Turtle Rock Studios auf eine subtile Art des Storytelling setzen. Um die Geschichte, die Evolve erzählen will, zu verstehen, empfehlen die Entwickler sogar das Spiel in diesem Fall alleine zu spielen. Hauptsächlich erfährt man Details durch die Dialoge der Charaktere, welche im Multiplayer aber fast komplett wegfallen, wie Entwickler Phil Robb erklärt:

“Ein großer Teil der Story wird wesentlich klarer, wenn man sich dafür entscheidet das Spiel im Singleplayer zu spielen. Weil uns die Team-Kommunikation so wichtig ist, haben wir einige Dialoge aus dem Spiel entfernt, wenn vier Spieler gemeinsam in einem Team sind. Wir wollten keine Geräusche im Hintergrund haben, die die Kommunikation mit den Teammitgliedern erschweren könnte. Wann auch immer man alleine mit der KI zockt, wird man wesentlich mehr Charaktere sprechen hören. […] Die Story, so wie wir sie präsentieren, ist nicht traditionell. Während man das Spiel spielt, lernt man mit jeder Partie neue Fakten oder kleine Häppchen der Geschichte der Jäger, ohne dabei von einer übergroßen Story überrollt zu werden. Man sammelt die Informationen nach und nach und findet die Details selbst raus.”

Quelle: 2K/ Turtle Rock Studios

Quelle: 2K/ Turtle Rock Studios

Um die Story zu verstehen, empfiehlt es sich also den Singleplayer-Modus zu spielen, ob aber die nötige Relevanz vorhanden ist, sich aus der Multiplayer-Action zu lösen, wird das fertige Produkt zeigen.

Quelle: next-gamer.de

Bildquelle: 2K/ Turtle Rock Studios

The Guy who loves Videogames

Leave a Reply

Your email address will not be published.

Ich akzeptiere

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

neunzehn − 16 =

Lost Password