Far Cry 3: Entwickler spricht über die Gewaltdarstellung im Spiel

Nachdem Trailer auf der E3 war dem geneigten Zuschauer schnell klar hier sehen wir ein Spiel, welches definitiv nicht für Kinderhände bestimmt ist, da die Gewalt recht hart daherkommt. Allerdings haben die Entwickler von Far Cry 3 ein ziemliches enges Verhältnis zur Gewalt, denn laut Jason Vandernberghe wollen sie die Brutalität des Titels in einen ästhetischen Rahmen sehr detailliert und künstlerisch darstellen.

Aus diesem Grunde ist es auch möglich Gegner in Far Cry 3 auf unterschiedlichen Wegen zu exekutieren.  Diese unterschiedlichen Wege und Spielweisen sollen sich auch in der Story bzw. in der Erzählung der Geschichte widerspiegeln. Welche Freiheiten man aber genau hat wurde nicht bekannt gegeben.

Zitat Jason Vandernberghe:

Die Einstufung des Spiels ist für Erwachsene, also können wir machen, was wir wollen…mwahaha! Es ist absolut meine Ambition [mit der Gewalt, Anm. d. Red.] zu flirten, dabei aber nicht die Barriere des guten Geschmacks zu durchbrechen.“

Far Cry 3 soll 2012 für  Windows PC, Xbox 360, Playstation 3 erhältlich sein.

Inhaber von Gamersplatform.de

Leave a Reply

Your email address will not be published.

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

* Durch Absenden des Kommentares stimmen Sie unseren Datenschutz und Cookie Regelung zu

Lost Password