Offline Turniere bringen Spaß und Spannung auf den Bildschirm – der eSport in Corona Zeiten

Zahlreiche Sportarten pausieren derzeit und fallen auf unbestimmte Zeit aus. Nahezu jede Mannschaft trifft der Corona-Virus mit der vollen Breitseite, sodass bereits nun schon spekuliert wird, ob alle Vereine oder Spieler nach dem Shutdown weitermachen können. Besonders die deutsche Fußball Bundesliga oder die Basketballteams aus der BBL und unterklassigen Ligen verlieren durch die fehlenden Zuschauereinnahmen immer mehr Geld und müssen sich Gedanken um ihre Existenz machen. 

Im eSport hingegen läuft für viele Spieler und Fans alles wie gewohnt. Zwar werden keine Offline-Turniere mehr gespielt, dafür kommt weiterhin viel Spaß und Spannung bei den bekanntesten Turnieren auf den Bildschirm der Zuschauer. Für die Profis der eSport Szene ist dies kein Problem, da sie es ohnehin gewohnt sind, an ihrem eigenen Rechner oder ihrer Konsole zu spielen, um sich stetig verbessern und mit ihrem Team Titel gewinnen zu können. 

Besonders auf Streaming Plattformen wie Twitch und YouTube herrscht inzwischen ein reges Treiben an Zuschauern. Immer mehr Sportfans lassen sich auch vom eSport begeistern und sehen bei Turnieren oder Online Ligen zu. Beide Plattformen bieten generell einen sehr hohen Unterhaltungswert, da Streamer ihr Bestes geben, um alle Zuschauer mit einzubinden. Da nicht nur der eSport auf diesen Plattformen präsent ist, gibt es auch ganz viele Reaktion-Clips oder Casinoaktion zu sehen. Besonders letztere Sparte wird immer beliebter, sodass Streamer auf Casinos eingehen oder bei diesen spielen. Infos gibt es hier auf: https://casinopilot24.com/bonus/ohne-einzahlung

eSport Offline Turniere – Dota2, League of Legends und Counter Strike: Global Offensive machen es vor 

Kommen wir zurück zu unserem eigentlichen Thema. Auch die Spielehersteller und Veranstalter von Turnieren oder Ligen sind vom Corona-Virus betroffen, sodass die Hallen leerbleiben müssen und keine Zuschauer zugelassen sind. Aufgrund der Anbindung ans Internet, welches ein Bestandteil des eSport ist, hat man jedoch deutlich weniger Probleme zu bewältigen, als beispielsweise ein Fußball- oder Handballverein, der auf die Einnahmen der Zuschauer angewiesen ist. 

Viele Turniere, die als Offline-Event geplant wurden, werden derzeit als Online Liga veranstaltet, sodass weiterhin gezockt wird, was die Konsolen und Rechner hergeben. Besonders die bekannten Spieletitel profitieren derzeit stark von dem Ausfall von Fußball und den Maßnahmen, welche in den verschiedenen Ländern gelten. So bietet das Home-Office am eigenen Rechner eine schnelle Spielrunde in der Pause an, um vom Alltag kurz abschalten zu können. Immer mehr Spieler registrieren sich für die Games oder schauen sich die Turniere auf einer Streaming-Plattform an. 

Auch der Fußball ist inzwischen im Internet präsent. Während sich viele Teams gegen eine eigene eSport Abteilung im Verein aussprachen, ist derzeit bei nahezu jedem Verein mindestens ein Profi an der Konsole am Zocken, sodass auch Bundesliga Fans etwas geboten bekommen. Die Bundesliga Home Challenge ist ein Turnier, bei dem echte Profis gegeneinander antreten und im Spiel „FIFA20“ ihr Können messen. Natürlich ist diese Plattform kein wirklicher Konkurrenzkampf zwischen den Teams, dennoch kommt ein Stück Normalität zurück und man kann den Profis beim Kicken zusehen. 

Der eSport ist in aller Munde – Online Newsportale oder Nachrichten berichten über das Phänomen 

Generell legte der eSport in den vergangenen Jahren einen rasanten Aufstieg hin. Immer mehr Spieler wurden von großen Clans oder Gilden rekrutiert und rückten somit ins Rampenlicht. Nicht nur Titel wie League of Legends, Dota2 oder Counter Strike sind inzwischen so beliebt, dass ein Streamer über 10.000 Personen gleichzeitig begrüßen kann. Auch Titel wie World of Warcraft, FIFA oder NBA2K gehören inzwischen zu den meistgeklickten Spielen auf den Plattformen wie YouTube. 

Wann genau auch der eSport wieder zur Normalität zurückkehren kann, um ganze Stadien mit Zuschauern füllen zu können, steht derzeit noch in den Sternen. Dennoch bieten die Online Ligen eine gelungene Abwechslung zum Alltag, der inzwischen nur noch aus dem Thema „Corona“ besteht. 

Inhaber von Gamersplatform.de

Leave a Reply

Your email address will not be published.

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

19 + sechzehn =

* Durch Absenden des Kommentares stimmen Sie unseren Datenschutz und Cookie Regelung zu

Lost Password