Star Wars: Battlefront II – EA deaktiviert (vorläufig) In-Game-Käufe

Quelle: EA

Nach großem Unmut und viel Ärger in der Community hat EA bekannt gegeben, dass bis auf weiteres alle Mikrotransaktionen in Star Wars: Battlefront II entfernt werden. Das Team von DICE möchte in der Zwischenzeit über ein neues System nachdenken, um Mikrotransaktionen passend in das Spiel einzubauen. 

eatwitter

Quelle: Twitter

Auf Reddit und in anderen Fan-Foren entbrannte ein großer Shitstorm, da bekannte Charaktere wie Darth Vader und Luke Skywalker nur durch einen immensen Zeitaufwand oder durch Kredits freigeschaltet werden konnten. EA senkte daraufhin den Preis der Charaktere von 60.000 Kredits auf 15.000, reduzierte aber auch die erhaltenen Kredits beim abschließen der Kampagne von 20.000 auf 5.000 Kredits. Rund 40 Stunden wären nötig gewesen um einen der beiden Charaktere freizuschalten, bedeutet 80 Stunden um alleine diese beiden Charaktere freizuschalten. Ob EA nun aus ihren Fehlern gelernt hat und auf ein besseres System setzt bleibt abzuwarten. EA hat mit dieser Aktion gezeigt, dass die Community sich nicht alles gefallen lässt und sich gegen solche Dreistigkeiten zur Wehr setzt.

 

Quelle: Twitter

Videoquelle: YouTube | EA Star Wars

Inhaber von Gamersplatform.de

Leave a Reply

Your email address will not be published.

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

19 − 11 =

* Durch Absenden des Kommentares stimmen Sie unseren Datenschutz und Cookie Regelung zu

Lost Password