Sony: Quartalsbericht offenbart Milliardenverlust

sony xperia z2

Wir berichteten bereits über die aktuellen Geschäftszahlen von Microsoft. Diese stehen mit guten Zahlen da und verbuchen satte Gewinne. Konkurrent Sony hat nun auch den Quartalsbericht veröffentlicht und es hat sich das bestätigt , was die Prognosen vermuten ließen. Sony macht gigantische Verluste, die Netto Verluste summieren sich auf über 1,2 Milliarden US-Dollar. An der Playstation-Sparte kann es nicht liegen. Die legte dank der PS4 ein Wachstum von über 80% hin. Das ist zwar einiges weniger als das der Xbox One, die nackten Verkaufszahlen bleiben dennoch höher. Somit konnten damit Gewinne von immerhin ca. 200 Millionen Dollar erzielt werden. Was also zieht die Zahlen so in die Tiefe? Die Antwort findet man beim Smartphone-Geschäft. Die Zahlen liegen deutlich hinter den Erwartungen, da man die Sparte schon voreilig abgeschrieben hatte. Dadurch verbuchte man dort Verluste in Höhe von 1,5 Milliarden US-Dollar.

ps4 sony

Auch für das Jahresende sehen die Prognosen von Sony nicht besser aus. Auch da könnte eine Netto Verschuldung von ca 1 Milliarde US-Dollar zu verzeichnen sein.

Quelle: gamezone.de

Bildquelle: Sony

The Guy who loves Videogames

Leave a Reply

Your email address will not be published.

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

7 − 7 =

Lost Password