The Evil Within: PC-Patch entfernt schwarze Balken

The Evil Within

Einige Wochen nach Release des Horror-Titels The Evil Within steht nun ein Patch bereit, der einige zusätzliche Einstellungsoptionen hinzufügt. So können nun unter anderem die schwarzen Balken am Bildschirmrand, die dem Kinoformat zu schulden sind, ohne Umwege entfernt werden. Das Update ermöglicht es sogar die Bildwiederholrate zu verändern, sodass ihr fortan zwischen 30 FPS und 60 FPS wechseln könnt.

Die konkreten Änderungen lest ihr im Folgenden:

  • Framelock-Einstellungen hinzugefügt: In den Einstellungen kann man nun zwischen 30 FPS und 60 FPS wechseln.
  • Letterbox-Einstellung: Letterbox-Balken können auf der Benutzeroberfläche aktiviert oder deaktiviert werden.
  • Fehler im Spiel bei mehr als 30 FPS behoben
  • Darstellungsprobleme bei Entfernung des Letterbox-Rahmens behoben
  • Errungenschaften funktionieren bei aktivierter Konsole
  • Fehler bei erstmaligem Start im Fenstermodus behoben
  • Kleinere Lokalisierungskorrekturen

Bisher ist der Patch ausschließlich für den PC verfügbar, ob und wann dieser auch auf den Konsolen erhältlich sein wird, ist bisher noch nicht bekannt.

Quelle: vg247.com | Bildquelle: Bethesda

Leave a Reply

Your email address will not be published.

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

dreizehn − neun =

* Durch Absenden des Kommentares stimmen Sie unseren Datenschutz und Cookie Regelung zu

Lost Password