Deep Silver: Publisher zeigt sich selbstbewusst

Der Bankrott-Vorfall von THQ ist nun ca. 3 Monate her, Lizenzen wurden wie bei einer Auktion um sich geschmissen. Deep Silver sicherte sich das Entwicklerstudio Volition Inc. und Rechte an Sains Row & Metro: Last Night – Eindeutig ein großer Gewinn für den Publisher. Dennoch stellt sich Deep Silver nicht auf einer Ebene mit den Großen wie EA oder Activision.

Wir sind ein kleines Unternehmen, das auf Guerilla-Taktiken setzt„, so COO Geoff Mulligan.Nun, wo wir Volition übernommen und uns Metro geschnappt haben, sagen die Leute, wir wären ein Triple A-Publisher. Was uns jedoch von einem Triple A-Publisher unterscheidet, ist die Tatsache, dass wir überhaupt kein Triple A-Publisher sein wollen. Momentan bin ich wirklich der Meinung, dass wir besser als die Activisions, EAs und Ubisofts dieser Welt sind.“ Weiterhin erklärt er: „Die Leute fragen mich dann immer, wie ich das meine. Schließlich haben sie ein Marktvolumen von drei Milliarden US-Dollar. Aber der große Unterschied ist, dass wir Geld verdienen. Darum geht es doch im Wesentlichen. Wir haben nun Marken wie Metro und Saints Row übernommen, die uns erlauben, größere Erfolge zu feiern. Aber verfolge ich wirklich das Ziel, 500 Leute anzuheuern, um ein globales Hauptquartier zu errichten? Das ist nicht das, was wir machen. Und es ist auch nichts, das wir unbedingt tun müssen.

Deep Silver

Quelle: Onlinewelten.com

~~ Game Genres ~~ (J)RPGs, FPS, (Survival-)Horror, Rhythmus Games & Visual Novels ~~ Musik Genres ~~ Metal, Alternative, diverse Cross-Over Varianten, J-Rock & -Metal http://anilist.co/animelist/7768/Reitax

Leave a Reply

Your email address will not be published.

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

achtzehn − 4 =

Lost Password