Electronic Arts: Positive Stimmen für Free2Play überwiegen

Wenn man Dinge, wie Free2Play heutzutage hört, hinterlässt das bei vielen Spielen einen noch eher sehr gemischten Eindruck. Wie Nick Earl, Senior Vice President von Electronic Arts, nun allerdings nun in einem Interview erklärte, würde die größere Menge für kostenlos spielbare Titel sprechen.

Obwohl es eine lautstarke Minderheit gibt, die es nicht mögen, belegen die Zahlen, dass das Freemium-Modell besser angenommen wird„,  meinte Earl im Gespräch mit Gamesindustry. So habe beispielsweise das kostenlose Real Racing 3, für iOs und Android, trotz nerviger Werbe-Pop-Ups eine Durchschnittsbewertung von viereinhalb Sternen. Weiter erklärte Earl: „Am Ende des Tages muss man auf die Zahlen schauen. Die alte Bauernregel, ‚Du kannst nicht alle Leute gleichzeitig zufrieden stellen‘, ist mehr als wahr.

Wenn ihr das komplette Interview mit Nick Earl lesen möchtet, könnt ihr das unter diesem Link tun.

Quelle: Videogameszone | Video-Quelle: Electronic Arts

Leave a Reply

Your email address will not be published.

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

18 − 7 =

* Durch Absenden des Kommentares stimmen Sie unseren Datenschutz und Cookie Regelung zu

Lost Password