Prototype 2: Activision schliesst Entwicklerstudio Radical Entertainment

Obwohl sich Prototype 2 in Deutschland seit dem Verkaufsstart im April 2012 relativ gut verkaufte, so sind doch die weltweiten Verkaufszahlen weit unter den Erwartungen von Activision geblieben. Aus diesem Grunde entschloss man sich nun bei Activision, dass kanadische Entwicklerstudio Radical Entertainment zu schließen und alle Mitarbeiter, bis auf das Support Team, zu entlassen.Das Aus nach fast 22 Jahren!
Laut Activision konnte Prototype 2 weltweit nicht genügend potenzielle Spieler ansprechen, die sich das Game hätten kaufen können. Die Schließung des Entwicklerstudios ist sicherlich ein Schock für dessen Mitarbeiter und in Anbetracht der vielen Jahre die dieses Studio bereits existiert, es wurde 1991 in Vancouver gegründet, dürfte die Schließung umso schmerzlicher sein. In seiner Firmengeschichte hat das Studio die unterschiedlichsten  Titel wie zum Beispiel das Fußballspiel „Pelé II: World Tournament Soccer“, eine Terminator-Filmumsetzung, mehrere Titel auf Basis der TV-Serie „Simpsons“ und eines auf Basis von „Der Pate“ entwickelt. Bereits im Jahre  2008 hatte Activision die laufenden Entwicklungsarbeiten an einem zweiten Pate-Spiel eingestellt und 2010 die Produktion des Crash-Bandicoot-Titels eingestellt.

image_pdfimage_print
GP-Christoph
Inhaber von Gamersplatform.de

Lost Password

Sign Up