Bioshock: Infinite – Der Protagonist hat einen Namen und ein Gesicht

Da staunt nicht nur die hübsche rothaarige Nebendarstellerin: Anders als in den bisherigen Bioshock-Spielen, bemüht sich Entwickler Irrational Games einen Charakter samt Aussehen zu etablieren, in dessen Rolle der geneigte Actiongamer im dritten Teil schlüpft. In der Online-Ausgabe des EGM ist nun das Konterfei und der Name des Herren zu sehen.

Booker DeWitt heißt der Hauptcharakter von Bioshock: Infinite. In seiner Gestalt ist es euere Aufgabe, die liebliche Elizabeth in der Wolkenstadt Columbia im Jahre 1912 zu befreien. Der Ego-Shooter sorgte auf der E3 2011 durch seinen stimmigen Grafikstil und das flüssig ineinander greifende Gameplay für Aufsehen und sackte eine Menge Awards ein (darunter den für das beste Spiel).

Freunde von pompös in Szene gesetzten Ego-Shootern können im zweiten Quartal 2012 auf PC, PlayStation 3 (mit Move-Unterstützung) und Xbox 360 Hand an das Spiel anlegen.

Inhaber von Gamersplatform.de

1 Comment

  1. Sieht echt super aus was bisher von Bioshock Infinite gezeigt wurde. Ich hoffe das Spiel kann die Erwartungen erfüllen. Bei Irrational Games mach ich mir allerdings keine großen Sorgen. Bioshock war auch schon der Hammer.

    Reply

Leave a Reply

Your email address will not be published.

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Lost Password